Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Final Impact

Final Impact

Filmhandlung und Hintergrund

Abgebrühtes Kickboxer-Drama mit ausgedehnten Ringschlachten und nächtlichen Infights. Action-Heros Lorenzo Lamas („Snake Eater I & II“, „Kickboxer USA“) tritt diesmal als zynischer Ex-Champ auf, der in „Rocky V“-Manier ein junges Talent aufbaut. Lamas-Gattin Kathleen Kinmont („Phönix - The Warrior“) und Jeff Langton („Leon“) sind mit von der Partie. Für die Produktion zeichnet das fleißge Produzenten-Duo Richard...

Der junge Kickboxer Danny kann den alten Champion Nick Taylor als Coach gewinnen. Das WM-Turnier in Las Vegas soll die Stärken Dannys beweisen. Nick, Danny und Nicks Frau Maggie treffen dort bereits in der Hotelhalle auf den gefürchteten Jake. Die verheerende Niederlage, die Jake seinerzeit Nick beibrachte, hat Taylors Karriere beendet und ihn zum Alkoholiker gemacht. Taylor sinnt noch heute auf Rache. Nach einer durchzechten Nacht, die er bei einer Hure verbrachte - und in der auch Danny und Maggie miteinander schlafen, tritt Nick zu einem irregulären Fight gegen Jake an und stirbt. Es bleibt seinem Schützling überlassen, Nick im Ring zu rächen und Jake die Weltmeister-Krone zu entreißen.

Gelungenes Kickboxer-Drama um einen zynischen Ex-Champ, der ein junges Talent aufbaut, um sich an einem Ring-Rivalen rächen zu können.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Abgebrühtes Kickboxer-Drama mit ausgedehnten Ringschlachten und nächtlichen Infights. Action-Heros Lorenzo Lamas („Snake Eater I & II“, „Kickboxer USA“) tritt diesmal als zynischer Ex-Champ auf, der in „Rocky V“-Manier ein junges Talent aufbaut. Lamas-Gattin Kathleen Kinmont („Phönix - The Warrior“) und Jeff Langton („Leon“) sind mit von der Partie. Für die Produktion zeichnet das fleißge Produzenten-Duo Richard Pepin und Joseph Merhi („East L.A. Warriors“, „American Born“) verantwortlich. Merhi selbst führt die Regie in einem beinharten Film, den man durchaus als den besten der beiden Vieldreher bezeichnen kann. Ein starkes Genre-Stück, wie geschaffen für Kickbox-Fans.
    Mehr anzeigen