Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Final Destination 5
  4. News
  5. „Spider-Man“-Regisseur zurück beim Horror: Jon Watts produziert neuen „Final Destination“-Film

„Spider-Man“-Regisseur zurück beim Horror: Jon Watts produziert neuen „Final Destination“-Film

„Spider-Man“-Regisseur zurück beim Horror: Jon Watts produziert neuen „Final Destination“-Film
© Imago Images / United Archives

Die „Final Destination“-Reihe wird wiederbelebt. Für HBO Max wird Marvel-Filmemacher Jon Watts einen neuen Film der Horror-Reihe produzieren.

Mit „Scream“ erhält die kultige Slasher-Reihe nach „Scream 4“ von 2011 endlich eine Fortsetzung (deutscher Kinostart am 13. Januar 2022). Eine andere, nicht minder kultige Horror-Reihe, die ebenfalls 2011 zuletzt einen Film erhielt, ist „Final Destination“. Die Idee zum ersten Film aus dem Jahr 2000 lieferte Jeffrey Reddick mit einem Drehbuch, das er zunächst für die Mysteryserie „Akte X“ verfasst hatte. Die Regie übernahm schließlich James Wong, der das Drehbuch zunächst weiter ausbaute, um den Horrorfilm von den damals populären Slasher-Filmen abzuheben: Hier gab es keinen Killer, denn der Tod höchstpersönlich holte sich die unglücklichen Seelen auf die ihm ganz eigene Weise.

„Final Destination“ könnt ihr über Amazon streamen

Wer „Final Destination 5“ gesehen hat, weiß, dass sich hier der filmische Kreis geschlossen hat. Und lange sah es danach aus, als wäre das auch das Ende der Filmreihe an sich. Anfang 2021 gab es dann die Ankündigung eines weiteren Films. Allerdings wurde die Produktion durch die Corona-Pandemie in eine Zwangspause versetzt. Der Plan sah es vor, die Filmreihe nicht etwa direkt fortzuführen, sondern in einem Quasi-Reboot neu zu beleben.

Nun gibt es endlich Neuigkeiten: Wie The Hollywood Reporter berichtet, übernimmt Jon Watts, Regisseur der erfolgreichen „Spider-Man“-Reihe mit Tom Holland, den Posten als Produzent. Watts hat auch das Treatment zum neuen „Final Destination“ geliefert, das Drehbuch selbst wird von Lori Evans Taylor („Bed Rest“) und Guy Busick („Ready or Not – Auf die Plätze, fertig, tot“) verfasst. Ob es der neue Film der Horror-Reihe in die Hall of Fame des Horrors schaffen wird, wissen wir noch nicht. Dafür gehören aber die 11 Filme in unserem Video sicher dazu.

Studie belegt: Das sind die 11 gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten

Jon Watts hat jede Menge Erfahrung mit Nervenkitzel-Unterhaltung

Inwiefern die von Jon Watts verantwortete „Final Destination“-Produktion noch mit der zunächst angekündigten zusammenhängt, ist nicht bekannt. Die Drehbuchautoren sind jedenfalls schon mal nicht mehr dieselben. Auch soll der Film nicht ins Kino kommen, sondern wird direkt für den Streamingdienst HBO Max produziert. Da die Idee von Watts selbst stammt, dürften auch die Ideen der ursprünglichen Drehbuchautoren Patrick Melton und Marcus Dunstan verworfen worden sein.

Für Watts, der aktuell einen phänomenalen Erfolg mit „Spider-Man: No Way Home“ feiert, stellt die neue Aufgabe in gewisser Weise eine Rückkehr zu seinen Ursprüngen dar: Der 40-Jährige feierte sein Filmdebüt mit dem Horrorfilm „Clown“, basierend auf einem eigenen Kurzfilm, und inszenierte vor „Spider-Man: Homecoming“ den spannenden Grindhouse-Thriller „Cop Car“.

Der neue „Final Destination“-Film dürfte für Watts also eine willkommene Abwechslung vom familienorientierten MCU sein und ihm die Gelegenheit bieten, sich wieder im Horrorgenre auszutoben.

Ihr glaubt, ihr seid die besseren Horrorfilmemacher*innen? Dann beweist es uns und bastelt euren eigenen Horrorstreifen. Wir zeigen euch dann, wie ihr darin sterben würdet:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.