Final Cut

  1. Ø 0
   1995
Trailer abspielen
Final Cut Poster
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Bombenleger hält Seattle in Atem. Zwar kündigt der unbekannte Sprengmeister Zeit und Ort der Explosionen an, doch gelingt es keiner der eingesetzten Spezialeinheiten, die perfekten Teufelswaffen auszuschalten. Allein Pierce, ein Sprengstoffexperte im Ruhestand, kann helfen. Doch als Pierce mit den Ermittlungen beginnt, lenkt der wahre Täter den Verdacht auf ihn. Pierce flieht vor der Polizei, der Bombenleger ist ebenfalls hinter ihm her, und außerdem versetzt eine neue Bombendrohung die Stadt in Angst.

Der aufwendig inszenierte Thriller erinnert nicht von ungefähr an „Explosiv-Blown Away“: Ein Bombenleger hält Seattle in Atem. Selbst der in den Ruhestand getretene Sprengstoffexperte Pierce wird mobilisiert. Kaum hat er mit den Nachforschungen begonnen, lenkt der wahre Täter den Verdacht auf ihn.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Aufwendig inszenierter Bombenthriller, der nicht von ungefähr an „Explosiv – Blown Away“ erinnert. Als Sprengstoffexperte mit psychischer Schlagseite überzeugt Sam Elliott („Tombstone“), der mit einer differenzierten Darstellung zu fesseln weiß. Die Spezialeffekte stehen den schauspielerischen Leistungen in nichts nach und können sich durchaus mit höher budgetierten Produktionen messen. „Pulp Fictions“ Honey-Bunny Amanda Plummer hat einen kurzen Gastauftritt. Explosive Spannung bis zur letzten Minute.

News und Stories

Kommentare