Filmhandlung und Hintergrund

Die junge Romy Schneider in den zwei Filmen, die sie in Deutschland zum Star machten.

„Mädchenjahre einer Königin“: Die junge englische Prinzessin Viktoria will vor den Hochzeitsplänen ihrer Mama nach Paris fliehen. In Dover lernt sie einen einfachen Studenten kennen, der sich später als Prinz Albert von Sachsen-Coburg entpuppt. „Sissi“: Kaiser Franz Joseph soll nach dem Willen seiner Mutter Helene, die älteste Tochter ihrer Schwester heiraten. Dann begegnet er zufällig Helenes jüngerer Schwester Elisabeth, genannt Sissi, und verliebt sich in sie.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Filmlegende Romy Schneider: Die junge Romy Schneider in den zwei Filmen, die sie in Deutschland zum Star machten.

    Die beiden Filme Ernst Marischkas, die die junge Romy Schneider in Deutschland zum Star machten. In „Mädchenjahre einer Königin“ nimmt Schneider als junge englische Prinzessin Viktoria ihre spätere Rolle in „Sissi“ vorweg. Im Stil des Heimatfilms in rauschenden Bildern inszeniert, entpuppte sich „Sissi“ als überaus großer Erfolg, auf den zwei ähnlich erfolgreiche Fortsetzungen folgten. Schneider wurde zum Publikumsliebling und zum Idealbild eines süßen Teenagers - ein Image, von dem sie sich später nur unter großen Schwierigkeiten lösen konnte.

Kommentare