Fifty Shades of Grey - Befreite Lust Poster

„Fifty Shades of Grey 3“: Neues Gerücht sorgt im Internet für Aufregung

Marek Bang |

Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe“ lockte in in Deutschland ähnlich wie sein Vorgänger ein Millionenpublikum in die Kinos. Dakota Johnson und Jamie Dornan alias Anastasia und Christian Grey haben ihre Anziehungskraft auf die Massen noch nicht eingebüßt und so freuen sich sicher schon viele Fans auf den dritten Teil, der am 08. Februar 2018 unsere Lichtspielhäuser erreichen wird. Nun macht ein Gerücht die Runde, das die Erwartungshaltung noch weiter in die Höhe steigen lassen könnte.

Bereits die Verfilmung des ersten Romans „Fifty Shades of Grey“ vor zwei Jahren legte die Marschrute fest: Die Leinwand muss knistern, bis das Fan-Herz zufrieden ist. Und so geschah es dann auch, denn schon die erste Begegnung von Anastasia und Christian Grey (Dakota Johnson und Jamie Dornan) lieferte den Fans und Anhängern der Romanvorlage genau das, wonach sie suchten. Nachdem sich die wenigsten über einen Mangel an Erotik in dem zweiten Teil beschwerten, könnte zum Abschluss der Trilogie noch eine Schippe drauf gelegt werden, vorausgesetzt wir schenken dem Gerücht der Kollegen des Inquisitr Glauben.

„Fifty Shades of Grey 2“: Diese Anspielung haben wir alle verpasst! 

 

Alle Bilder und Videos zu Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe

Gerücht zu „Fifty Shades of Grey 3: Lässt Jamie Dornan endlich komplett die Hüllen fallen?

Um die breiten Massen nicht durch eine zu hohe Altersbeschränkung vom Gang ins Kino abzuhalten, wurde in „Fifty Shades of Grey“ und „Fifty Shades of Grey 2“ zwar nicht auf erotische Szenen und nackte Haut verzichtet, komplett hüllenlos präsentierten sich die Stars aber nicht. Genau das soll sich in „Fifty Shades of Grey – Befreite Lust“ ändern.

„Fifty Shades of Grey 2“: Die größten Unterschiede zwischen Buch und Film

Auch wenn ein komplett unbekleideter Jamie Dornan dem Titel des kommenden Films sicher entsprechen würde, so betonen wir an dieser Stelle nochmals, dass es sich nur um Gerüchte handelt, die auf Beobachtungen der Dreharbeiten basieren sollen. Uns wird wohl oder übel nichts anderes übrig bleiben, als bis zum 08. Februar 2018 zu warten und dann ins Kino unseres Vertrauens zu pilgern.