Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fifty Shades of Grey
  4. News
  5. "Wolverine"-Autor rettet "Fifty Shades of Grey"

"Wolverine"-Autor rettet "Fifty Shades of Grey"

Ehemalige BEM-Accounts |

Fifty Shades of Grey Poster
© American Broadcasting Companies

Ein neuer Autor soll die Drehbuchprobleme der Soft-Sex-Verfilmung lösen. Sein Spezialgebiet: Harte Action.

'Christian Grey' Jamie Dornan bekommt frische Dialoge vom "Wolverine"-Schreiber Bild: American Broadcasting Companies

Kurz vor Drehbeginn zeigt sich ein dickes Problem bei der Bestsellerverfilmung „Fifty Shades of Grey„. Ausgerechnet das Drehbuch bereitet Regisseur Sam Taylor-Johnsons Kopfzerbrechen.

Nun wurde Autor Mark Bomback angeheuert, um das Skript zu retten. Es stammt ursprünglich aus der Feder von Kelly Marcel. Feinschliff steuerte der Oscar-nominierte Autor Patrick Marber („Hautnah„) bei, doch auch seine Bemühungen reichten wohl nicht aus.

Vor einigen Wochen hatte überraschend Charlie Hunnam die Produktion verlassen, weil es trotz Marbers Einsatz nicht gelang, seine Ansprüche an das Drehbuch zu befriedigen. Vielleicht fehlte dem „Sons of Anarchy„-Star die nötige Action - genau das ist Bombacks Spezialgebiet.

Männer-Model Jamie Dornan ersetzt Biker Charlie Hunnam

Neben „Wolverine“ und dem kommenden „Dracula“-Neustart schrieb Mark Bomback an der „Fast and the Furious„-Reihe mit, steuerte die Drehbücher zu „Unstoppable - Außer Kontrolle“ und den letzten „Stirb Langsam“ bei.

Man darf gespannt sein, wieviel Würze Bomback den sadomasochistischen Spielchen zwischen Dakota Johnson (Anastasia Steele) und dem für Hunnam eingesprungenen Jamie Dornan (Christian Grey) verpasst.

„Fifty Shades of Grey“ soll im August 2014 in die Kinos kommen.

News und Stories