Wenn der passende Nebendarsteller für einen ausdrucksstarken Filmcharakter gesucht wird, dann ist Mark Strong oft der richtige Mann für die Rolle. Der 51-jährige britische Schauspieler zählt zu den wandelbarsten Könnern seines Fachs und gilt nicht umsonst, als einer der besten Charakterdarsteller. Zuletzt war er in The Imitation Game und Kingsman: The Secret Service zu sehen.

Im Kriegsthriller Jadotville wird er voraussichtlich eine weitere tragende Rolle übernehmen. Die Filmhandlung ist 1961 angesiedelt und folgt den tatsächlichen Ereignissen rund um die Belagerung eines irischen UN-Bataillons, das von 3.000 Kongolesen eingeschlossen wurde. Die kongolesischen Truppen standen unter dem Befehl von belgischen und französischen Söldnern, die ihrerseits von großen Bergbaugesellschaften bezahlt wurden. Welche Rolle Strong in Jadotville genau zugedacht ist, der neben Fifty Shades of Grey-Star Jamie Dornan spielen wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Dornan wird den irischen Kommandeur Patrick Quinlan verkörpern.

Bevor Jadotville ins Kino gelangt, wird Mark Strong im SciFi-Thriller Ad Inexplorata und Sacha Baron Cohens (Der Diktator) neuer Komödie Grimsby zu sehen sein, die bei uns am 25. Februar 2016 starten soll. Darüber hinaus ist ziemlich sicher, dass er auch im Sequel zu Kingsman: The Secret Service zurückkehren wird.

(Bild: ZDF/Kim Simms)

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare