Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fifty Shades of Grey
  4. News
  5. Daniel Craig pfeift auf die ganze Wahrheit

Daniel Craig pfeift auf die ganze Wahrheit

Ehemalige BEM-Accounts |

Fifty Shades of Grey Poster
© Sony Pictures

Die Kameras sind schon warm, da macht sich 007 vom Acker …

Daniel Craig macht bei "The Whole Truth" nicht mehr mit. © Sony Pictures

Nur wenige Tage vor Drehstart des Gerichtsdramas „The Whole Truth“ hat Hauptdarsteller Daniel Craig abrupt die Produktion verlassen. Zurück bleiben ein ratloser Regisseur Courtney Hunt und die Co-Stars Renee Zellweger und Gabriel Basso.

Der Beginn der Dreharbeiten war für den 14. April vorgesehen, am vergangenen Sonntag, so berichtet der „Hollywood Reporter“, stieg der „James Bond„-Darsteller aus. Der Grund dafür wurde bislang weder von Craig noch von den Produktionsfirmen Atlas Entertainment und Likely Story mitgeteilt.

„The Whole Truth“ (Die ganze Wahrheit) basiert auf einem Drehbuch von Nicholas Kazan („Matilda„, „Der 200-Jahre-Mann„) und spielt in Boston. Daniel Craigs Hauptrolle wäre die eines Staatsanwaltes gewesen. Story-Details werden nach wie vor geheim gehalten.

James Bond gegen „12 Years a Slave“-Star

Das Gerichtsdrama wäre Daniel Craigs erster Film seit „Skyfall“ gewesen. Nun müssen Courtney Hunt und Produzent Richard Suckle blitzschnell Ersatz für den Superstar finden. Es heißt, der Drehbeginn wurde fürs Erste um drei Wochen verschoben, um etwas Zeit zu gewinnen.

Im vergangenen Jahr sorgte Charlie Hunnam („Pacific Rim„) für ähnliche Verwerfungen, als er nicht weit von der ersten Klappe bei „Fifty Shades of Grey“ hinschmiss. Heftiger Zoff ums Drehbuch war der Auslöser für seinen Abgang. Nun freut sich Model Jamie Dornan über die aufmerksamkeitsstarke Rolle.

Daniel Craig kann nun seine Filmpause noch weiter verlängern, denn für ein weiteres Projekt reicht die Zeit nicht. Im Herbst geht es mit dem Dreh für „Bond 24“ los, er wird bald schon mit den Vorbereitungen dafür beginnen müssen. Sein voraussichtlichter Gegenspieler: „12 Years a Slave„-Star Chiwetel Ejiofor.

News und Stories