Filmhandlung und Hintergrund

Vier Fantasy-Filme, die sich besonders an jüngere Zuschauer richten.

„Der verzauberte Eichenwald“: Nach einem Streit mit ihrer Stiefmutter macht sich die kleine Lisa in Begleitung ihres Hundes auf den Weg zu ihren Großeltern. „Verliebt in eine Elfe“: Ein verwitweter, allein erziehender Kinderbuchautor findet eine nackte Frau vor seiner Tür. „Das Imperium der Elfen“: Zwei Geschwister werden von einem Troll in fantastische Abenteuer verwickelt. „Jack und die Bohnenstange“: Jack tauscht seinen Computer gegen drei Bohnen und klettert an einer Ranke empor bis zum Schloss eines Riesen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Feen & Trolle: Vier Fantasy-Filme, die sich besonders an jüngere Zuschauer richten.

    Vier Fantasy-Filme mit Feen, Trollen, Gnomen und allem, was sonst noch in eine richtige Geschichte für vorzugsweise jüngere Zuschauer gehört. Der Bogen reicht dabei von einem Mädchen, das in einen Zauberwald gerät („Der verzauberte Eichenwald“) über den Troll in Not („Das Imperium der Elfen“) und die Fee mit Gedächtnisverlust („Verliebt in eine Elfe“) bis hin zu einer modernisierten Fassung des Märchens von Hans und der Bohnenranke („Jack und die Bohnenstange“, als DVD auch unter dem Titel „Jack im Reich der Riesen“ erschienen).

Kommentare