1. Kino.de
  2. Filme
  3. Feds

Feds

Filmhandlung und Hintergrund

Nach Polizei-, Stewardessen- u.a. Akademien ist diesmal die FBI-Ausbildung Zielscheibe des Spotts und der komischen Verwicklungen. Die amüsante Videopremiere um zwei Frauen (gespielt von Rebecca De Mornay („Adams kesse Rippe“) und Mary Gross) ist das ebenso gelungene wie unterhaltsame Regiedebüt von Dan Goldberg, produziert von Ivan Reitman („Ghostbusters“). Die leichtgewichtige US-Komödie attraktiver Machart dürfte...

Auch vor der Akademie zur Ausbildung neuer FBI-Agenten macht die Quotenregelung nicht halt. Nur so erhalten Ellie de Witt und Janis Zuckerman zwei der begehrten Plätze. Ellie war zuvor in der Army bei den Marines. Die schlagkräftige Blondine ist so leicht nicht zu erschüttern, es sei denn, sie muß Theorie aus Büchern lernen. Janis ist eher der Typ eines intellektuellen Bücherwurms, bei ihr hapert es an praktischen Fähigkeiten. Den beiden Mädels gelingt es, sich gegen die männliche Konkurrenz durchzusetzten und auch die letzte Prüfung, Befreiung einer Geisel aus den Händen von Terroristen, mit Bravour zu bestehen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nach Polizei-, Stewardessen- u.a. Akademien ist diesmal die FBI-Ausbildung Zielscheibe des Spotts und der komischen Verwicklungen. Die amüsante Videopremiere um zwei Frauen (gespielt von Rebecca De Mornay („Adams kesse Rippe“) und Mary Gross) ist das ebenso gelungene wie unterhaltsame Regiedebüt von Dan Goldberg, produziert von Ivan Reitman („Ghostbusters“). Die leichtgewichtige US-Komödie attraktiver Machart dürfte beim Videothekenpublikum breiten Anklang finden.

Kommentare