Faust II Reloaded - "Den lieb ich, der Unmögliches begehrt!"

Kinostart: 03.05.2012
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Doku über ein Theaterprojekt, in dem Schüler zusammen mit einem professionellen Orchester und einem ganzen Stadtteil eine Aufführung von Goethes "Faust II" vorbereiten.

Goethes „Faust II“ ist seit jeher das verkannte Werk im Schatten des ersten Teils. Nicht nur, dass das Stück als schwerer verständlich galt, es wurde oft auch als nahezu unspielbar erklärt. Die Dokumentation zeigt, wie eine Schule und ein ganzer Stadtteil in Bremen zusammen mit einem Weltorchester und dem Komponisten Karsten Gundermann „Faust II“ als Open Air-Sprechoper auf die Bühne bringt. Der gesamte Entstehungsprozess dieses umfangreichen Projekts wird begleitet - von der Kostüm- und Bühnengestaltung bis hin zu den letzten Proben.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Faust II Reloaded - "Den lieb ich, der Unmögliches begehrt!"

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Faust II Reloaded - "Den lieb ich, der Unmögliches begehrt!": Doku über ein Theaterprojekt, in dem Schüler zusammen mit einem professionellen Orchester und einem ganzen Stadtteil eine Aufführung von Goethes "Faust II" vorbereiten.

    Von vielen Seiten wurde das Projekt als nicht realisierbar angezweifelt, dennoch hat Regisseur Eike Besuden („Verrückt nach Paris“) es von Beginn an engagiert begleitet. Nun offenbart sein Film ein liebevoll geplantes Großprojekt, das nicht nur die Begegnung unterschiedlicher soziokultureller Hintergründe ermöglichte, sondern den 400 Schülern auch einen Raum zur individuellen kreativen Entfaltung bot. Die Begeisterung der Akteure springt in der Dokumentation auf den Zuschauer über.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Faust II Reloaded - "Den lieb ich, der Unmögliches begehrt!"