Filmhandlung und Hintergrund

Situationskomödie mit quirliger Goldie Hawn.

Nick Gardenia wird von zwei Ganoven mit Waffengewalt zum Banküberfall gezwungen und unschuldig von der Polizei gesucht. Er flüchtet zu seiner Ex-Ehefrau Glenda Parks, eine liberale Rechtsanwältin, die ausgerechnet mit Ira Parks verheiratet ist, jener Staatsanwalt mit Aussicht auf eine Politikerkarriere, der Nick verfolgen lässt. Glenda versteckt Nick auf dem Dachboden. Zwischen den beiden Männern ihres Lebens hin und her flatternd, entscheidet sich Glenda letztlich für Nick, dessen Unschuld als Bankräuber sie beweist.

Viel Spaß und faszinierende Erlebnisse in einem Film von Neil Simon. Ein junger Mann wird unschuldig von der Polizei verfolgt, flüchtet zu seiner geschiedenen Frau und stiftet in ihrer Ehe mit einem Staatsanwalt ausgiebig Verwirrung.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Fast wie in alten Zeiten

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Fast wie in alten Zeiten: Situationskomödie mit quirliger Goldie Hawn.

    Moderne Version des klassischen Screwball Comedy der 30er und 40er Jahre. Die Vorlage lieferte ein Bühnenstück von Neil Simon („Ein seltsames Paar“), der seine Dialogpointen unterhaltsam abschießt. Den Slapstick besorgen Regisseur Jay Sandrich und die Hauptdarsteller Chevy Chase und Goldie Hawn vor allem in den Szenen des unfreiwilligen Banküberfalls und den Kämpfen, die Hawn als Hundenärrin mit all den Schützlingen zu bestehen hat, die auf der Bettdecke ihren Platz beanspruchen.

Kommentare