Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fast & Furious 9
  4. News
  5. Familien-Chaos: „Fast & Furious 9“ sorgt für einige Logiklöcher und Fehler

Familien-Chaos: „Fast & Furious 9“ sorgt für einige Logiklöcher und Fehler

Familien-Chaos: „Fast & Furious 9“ sorgt für einige Logiklöcher und Fehler
© Universal Pictures

„Fast & Furious 9“ bietet mal wieder waghalsige Action-Szenen. Auch wenn der Film ziemlich abgedreht ist, lassen sich einige Fehler und Logiklöcher nicht ignorieren.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

– Achtung: Es folgen Spoiler für „Fast & Furious 9“! –

Mit „Fast & Furious 9“ feiert die Action-Saga ein Comeback auf der großen Kinoleinwand. Aufgrund des Coronavirus musste der rasante Film mehrmals verschoben werden, doch nun kommen die „Fast and the Furious“-Fans endlich auf ihre Kosten. Wie man es gewohnt ist, liefert der bereits neunte Teil des Franchise eine Absurdität nach der anderen und sorgt für ein großes Spektakel. Abgedrehte Actionszenen und spektakuläre Stunts sind wie immer an der Tagesordnung.

Vor Teil neun solltet ihr euch unbedingt „Fast & Furious 8“ auf Amazon Prime Video ansehen

Dennoch gibt es einige inhaltliche Schwachpunkte, die nach dem Schauen von „Fast & Furious 9“ auffallen. Mit der Hilfe von ScreenRant gehen wir auf wichtige Handlungsstränge und diverse Charaktere ein, die noch etwas mehr Szenen und Informationen vertragen hätten.

Was uns die „Fast and the Furious“-Reihe in Zukunft bringen wird, könnt ihr in diesem Video sehen:

„Fast & Furious 9“: Chaos bei Familie Toretto

Das wohl größte Logikloch hinterlässt der Auftritt von Doms (Vin Diesel) Bruder Jakob (John Cena). In der gesamten Reihe wird der verschollene Bruder nicht einmal erwähnt, obwohl für Dominic Toretto die Familie ganz weit oben steht. Zwar könnte der Hass zwischen beiden Brüdern als Grund geliefert werden, doch dass ein so wichtiger Charakter nie erwähnt wurde, sorgt schon für etwas Verwirrung. Außerdem spielt die Mutter von Mia (Jordana Brewster), Jakob und Dom weiterhin keine Rolle in der Reihe, trotz einiger Szenen, die uns die Charaktere in ihrer Jugend zeigen. Ob sie vielleicht in den zukünftigen Filmen zu sehen sein wird?

Ein weiterer Aspekt, der nicht viel Sinn ergab, war, dass Dom jahrelang nichts von den Schulden seines Vaters Jack wusste. Immerhin wurde Dom irgendwann zum Oberhaupt der Familie Toretto und hätte von der finanziellen Lage seines Vaters erfahren müssen. Dennoch blieben die Schulden ein großes Geheimnis für einen langen Zeitabschnitt.

„Fast & Furious 9“: Mr. Nobody sorgt für Verwirrung

Doch nicht nur die Familie von Dom und Mia kommt zu kurz. Auch diverse andere Charaktere wurden in „Fast & Furious 9“ kaum thematisiert. Da wäre zum Beispiel die Figur Cipher (Charlize Theron), die sich am Ende von „Fast & Furious 8“ aus der Gefangenschaft befreite, indem sie aus ihrem Spionage-Flugzeug floh, jedoch zu Beginn von „Fast & Furious 9“ wiederum durch Jakob aus Mr. Nobody’s (Kurt Russell) Gefangenschaft befreit wurde. Des Weiteren bleibt auch die Frage, warum Mr. Nobody nie etwas von Hans (Sung Kang) vorgetäuschtem Tod erzählte und die gesamte Crew mit dem Glauben hinterließ, dass Han seit einigen Jahren verstorben sei.

„Fast & Furious 9“: Was ist mit Neela, Hobbs und Brian?

Ein weiteres großes Problem von „Fast & Furious 9“ betrifft Charaktere, die es nicht in den Film geschafft haben und deren Abwesenheit nicht thematisiert wird. Da wäre zum Beispiel die Figur Neela, die ihren ersten Auftritt in „The Fast and the Furious: Tokyo Drift“ hatte, jedoch nicht einmal im neunten Teil erwähnt wurde, obwohl diverse Charaktere aus dem dritten Film wiederaufgetaucht sind. Möglicherweise hat sich die Gruppe auseinandergelebt, doch zumindest eine Erwähnung hätte Neela verdient.

Über die „Fast and Furious“-Reihe gibt es einige skurrile Fakten, die ihr in diesem Video sehen könnt:

Wer auch eine Erwähnung verdient hätte, ist Hobbs (Dwayne Johnson), der mittlerweile ein wichtiger Bestandteil der großen „Fast and the Furious“-Familie ist, jedoch ebenfalls keine Rolle im neunten Teil spielt. Zwar ist bekannt, dass sich Schauspieler Dwayne Johnson mit einigen Kollegen in die Haare gekriegt hat, aber dass die Figur überhaupt nicht in irgendeiner Form vorkommt, ist schon sehr skurril.

Zum Schluss möchten wir noch auf Paul Walkers Charakter Brian eingehen. Eigentlich macht „Fast & Furious 9“ nicht viel falsch und behandelt die Figur mit viel Respekt. Schon in „Fast & Furious 8“ fehlte der Charakter mit der Begründung, dass Brian auf seine Kinder aufpasst. Dennoch fühlt es sich etwas unbefriedigend an, dass Brian keinen Versuch startet, Dom und Co. zu unterstützen. Immerhin gehört Brian zur Toretto-Familie. Vielleicht hätte hier noch eine weitere Erklärung geholfen. Nichtsdestotrotz haben sich die Macher genau richtig verhalten und nicht krampfartig versucht, Brian zu ersetzen.

Im Großen und Ganzen erwartet man von „Fast & Furious 9“ nicht unbedingt wasserdichte Erklärungen oder konstante Logik, doch zumindest was einige Charaktere betrifft, hätte das Franchise mehr Zeit investieren können. Letztendlich ist der Action-Blockbuster trotz Pandemie erfolgreich in den Kinos gestartet, ob solcherlei Probleme aber dazu führen, dass manche Fans den Film nicht mehrfach sehen werden, bleibt abzuwarten. „Fast & Furious 9“ könnt ihr derzeit in den deutschen Lichtspielhäusern sehen.

„Fast & Furious“-Expert*innen vorgetreten: Wie gut ihr euch mit dem Franchise auskennt, könnt ihr hier unter Beweis stellen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.