Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fast & Furious 7
  4. News
  5. James Marsden und Rupert Friend ersetzen Paul Walker

James Marsden und Rupert Friend ersetzen Paul Walker

Ehemalige BEM-Accounts |

Fast & Furious 7 Poster
© Sony Pictures/Studiocanal/Capelight

The Best of Me“ und der „Hitman“-Reboot haben neue Hauptdarsteller.

Ersetzen Paul Walker (m.) in "The Best of Me" bzw. "Agent 47": James Marsden (l.) und Rupert Friend (r.) Bild: Sony Pictures/Studiocanal/Capelight

Der am 30. November so tragisch verunglückte Paul Walker hinterließ nicht nur im halbfertigen „The Fast & The Furious 7“ eine große Lücke, er stand auch für zwei weitere Hauptrollen unter Vertrag. Diese wurden nun jeweils mit James Marsden und Rupert Friend neu besetzt.

„The Best of Me“, die Verfilmung des gleichnamigen Nicholas Sparks-Bestsellers, setzt auf James Marsden, der ab 30. Januar in „Anchorman - Die Legende kehrt zurück“ zu sehen sein wird. Erzählt wird die Geschichte einer großen Jugendliebe. Doch Amanda und Dawson gehen als Erwachsene getrennte Wege, bis sie sich am Grab ihres einstigen Mentors wieder begegnen. Dessen Hinterlassenschaft enthält Anweisungen, die das Leben der beiden auf den Kopf stellt.

„Fast 7“ kommt - aber neun Monate später

Auch der Ego-Shooter „Hitman“ sollte durch Paul Walker eine zweite Chance im Kino bekommen. 2007 wurde der namenlose Killer von Timothy Olyphant in „Hitman - Jeder stirbt alleine“ verkörpert. Als neuer „Agent 47“, so der Titel des Actioners, wird nun Rupert Friend („Homeland„) fürs erste von seinen Locken Abschied nehmen müssen. Die Rolle geht nur mit polierter Glatze.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Nur 99 Cent: Diese Blockbuster könnt ihr heute zum Hammerpreis streamen!

Für das Projekt „Fast 7“, das immerhin schon 110 Millionen Dollar verschlungen hat, gibt es ebenfalls eine Lösung. Kürzlich gab Vin Diesel den neuen Starttermin bekannt: Am 10. April 2015 statt wie ursprünglich geplant am 10. Juli 2014 wird „The Fast & The Furious 7“ in die Kinos kommen - unter Verwendung der bisher von Paul Walker gedrehten Szenen. Ein Drehbuchkniff soll der von ihm gespielten Figur Brian O’Conner einen eleganten und respektvollen Ausstieg aus der Serie bieten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare