Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fase 7

Fase 7

Filmhandlung und Hintergrund

Argentinischer Outbreak-Horror vor bürgerlichen Mietshauskulissen mit situationskomischen Pointen, gesellschaftssatirischen Ansätzen und einigen netten Einfällen. Dafür ohne Zombies und ein paar andere liebgewonnene Horrorklischees. Überzeugend gespielt, mit den Production Values eines mittleren deutschen Kinofilms, spitzt sich die Story spannend zu, das Blutvergießen wird dabei ebenso wenig übertrieben wie die...

Coco und seine schwangere Ehefrau hocken gerade beim Abendessen, als bewaffnete und in Schutzanzügen steckende Beamte ihr Appartementhaus abriegeln und unter Quarantäne stellen. Angeblich ist eine Seuche ausgebrochen, das Paar erfährt daraus aus dem Fernseher. Mehr Probleme als die Krankheit bereiten ihnen jedoch bald die Nachbarn. Unter denen nämlich bricht Paranoia und Misstrauen aus, bald ist jeder bewaffnet und sich selbst der Nächste. Coco beschließt, sich ebenfalls zu bewaffnen, und zwar keine Minute zu früh.

In Buenos Aires herrscht Seuchenalarm, und in einem isolierten Mietshaus gehen sich die Parteien an die Kehle. Endzeitschocker trifft schwarze Komödie in diesem stimmungsvollen und gut gemachten Horrorthriller aus Argentinien.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Fase 7

Darsteller und Crew

  • Daniel Hendler
  • Jazmín Stuart
  • Yayo Guridi
  • Federico Luppi
  • Carlos Bermejo
  • Abian Vainstein
  • Nicolás Goldbart
  • Sebastian Aloi
  • Steven Schneider
  • Sebastian Perillo
  • Lucio Bonelli
  • Pablo Barbieri Carrera
  • Guillermo Guareschi

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Argentinischer Outbreak-Horror vor bürgerlichen Mietshauskulissen mit situationskomischen Pointen, gesellschaftssatirischen Ansätzen und einigen netten Einfällen. Dafür ohne Zombies und ein paar andere liebgewonnene Horrorklischees. Überzeugend gespielt, mit den Production Values eines mittleren deutschen Kinofilms, spitzt sich die Story spannend zu, das Blutvergießen wird dabei ebenso wenig übertrieben wie die eher hintergründige Komik. Fantasy-Filmfest-Teilnehmer mit Perspektive.
    Mehr anzeigen