Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Farewell Halong

Farewell Halong

   Kinostart: 19.04.2018

Farewell Halong: Dokumentation über die Bewohner der schwimmenden Dörfer in der Halong-Bucht in Vietnam. Das Wasser ist ihre Heimat. Nun sollen sie aufs Festland übersiedeln.

Filmhandlung und Hintergrund

Dokumentation über die Bewohner der schwimmenden Dörfer in der Halong-Bucht in Vietnam. Das Wasser ist ihre Heimat. Nun sollen sie aufs Festland übersiedeln.

Ebenso wie der 46-jährige Nguyen Van Cuong sind auch die meisten anderen skeptisch. Einige Familien leben schon seit Generationen in den selbstgebauten Hütten, die auf einem Floss schwimmen. Das Wasser, die Bucht von Ha Long ist ihre Heimat. Sie leben von der Fischzucht oder der Tourismusindustrie, doch die wachsenden Gemeinden sind der Regierung ein Dorn im Auge. Deshalb werden die Bewohner aufs Festland zwangsumgesiedelt. Sie erhalten sie eine Entschädigung und neue Wohnhäuser, ihre Zukunft aber bleibt ungewiss.

„Farewell Halong“ — Hintergründe

Der vietnamesischstämmige Filmemacher Đức Ngô Ngọc ist in Berlin aufgewachsen und hat in Babelsberg Film studiert. Die Dokumentation „Farewell Halong“ ist zeigt die einzigartige, idyllische Natur von Ha Long und gibt dem größten Umsieldungsprogramm im Norden Vietnams ein Gesicht.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Farewell Halong

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,4
5 Bewertungen
5Sterne
 
(4)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(1)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?