1. Kino.de
  2. News
  3. Warner plant Film über die Superhelden "Booster Gold & Blue Beetle"

Warner plant Film über die Superhelden "Booster Gold & Blue Beetle"

Kino.de Redaktion |

An Superheldenstoff wird es in naher Zukunft in den Kinos sicherlich keinen Mangel geben. Disney baut das MCU konsequent aus. Die 20th Century Fox verfährt ähnlich mit dem X-Men-Universum und versucht darüber hinaus, die Fantastic Four neu zu etablieren. Auf der anderen Seite hinkt Warner bros. mit den Helden des DC-Kosmos noch etwas hinterher. Allerdings stehen auch dort schon etliche Superheldenstreifen in den kommenden Jahren an: nächstes Jahr starten Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad, es folgen 2017 Wonder Woman und Justice League, Teil 1. Im Jahr 2018 startet The Flash im Kino durch, 2019 folgen Shazam! sowie Justice League, Teil 2, und 2020 geben sich Cyborg und die Neuauflage von Green Lantern die Ehre. Nun gesellt sich noch ein weiterer Film hinzu.

Wie "The Tracking Board" berichtet, plant Warner bros. einen Superheldenableger, der einen deutlich leichteren Ton aufweisen soll. Auserkoren für diesen Film sind zwei Helden, die eher der dritten Reihe zuzuordnen sind: Booster Gold & Blue Beetle. Michael John Carter alias Booster Gold ist ein ehemaliger Footballstar aus dem 25. Jahrhundert, der seine Karriere ruinierte, als er Wetten auf seine eigenen Spiele abschloss. Mit der Technologie der Zukunft ausgestattet, gibt er nun in unserer Zeit den Superhelden. Die Figur Blue Beetle erlebte verschiedene Inkarnationen in ihrer Comic-History. Eine der bedeutendsten war Ted Kord, Schüler des Archäologen Dan Garrett, der auf ein mystisches ägyptisches Artefakt gestoßen war - einen Skarabäus - der ihm übermenschliche Kräfte verlieh. Garrett erbte das Geheimnis von seinem Lehrer und begab sich in einer mit allerlei Gadgets ausgestatteten Rüstung auf Verbrecherjagd.

Charakteristisch für Booster Gold & Blue Beetle war überdies, dass sie in den Comics oft als dynamisches Duo auftraten. Die gemeinsam bestandenen Abenteuer zeichneten sich zudem stets durch eine satte Portion Humor aus. Später arbeiteten die beiden auch mit der Justice League zusammen. Wann mit dem Film zu rechnen sein wird, kann derzeit aber noch nicht gesagt werden. Als erstes dürfen sich die DC-Fans auf Batman v Superman: Dawn of Justice freuen, mit Henry Cavill als Kryptons Sohn aus Man of Steel und Ben Affleck in der Rolle des dunklen Ritters. Das Aufeinandertreffen der beiden berühmtesten DC-Figuren findet ab dem 24. März 2016 in den deutschen Kinos statt.

(Bild: DC-Comics)

Zu den Kommentaren

Kommentare