Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
  4. News
  5. Kinocharts: „Underworld 5“ stellt Negativ-Rekord auf

Kinocharts: „Underworld 5“ stellt Negativ-Rekord auf

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind Poster
© Sony Pictures

Auch wenn noch zwei Wochen zwischen uns und dem Start von „Rogue One: A Star Wars Story“ liegen, scheint alles auf den Start des Blockbusters zu warten. In den Kinocharts teilen momentan die üblichen Verdächtigen die Spitzenpositionen unter sich auf, womit einem Neuling nur ein zweifelhafter Rekord bleibt.

Erneut konnte „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ die deutschen Kinocharts deutlich für sich entscheiden. Am dritten Wochenende in Folge scheint die Magie des neuen „Harry Potter“-Films ungebrochen zu sein, denn weitere 385.000 Kinogänger bringen den Ableger auf nun über zwei Millionen Zuschauer in Deutschland.

Der beste Neustart des Wochenendes gelang „Underworld 5: Blood Wars“, wobei man darüber angesichts der Zahlen wohl nicht begeistert sein dürfte. 80.000 Besucher bedeuten nicht nur Platz 4 der Charts, sondern auch den schlechtesten Einstand der Action-Horror-Reihe. „Underworld 4: Awakening“ konnte seinerzeit noch ganze 195.000 Zuschauer anlocken.

Die Top 5 beschließt mit Clint EastwoodsSully“ ein weiterer Neuling. Für die Verfilmung der wahren Geschichte um die Notlandung auf dem Hudson River interessierten sich trotz des Hauptdarstellers Tom Hanks lediglich 65.000 Zuschauer. Auch wenn „Sully“ die ganz große Aufmerksamkeit fehlte, ist dies angesichts der positiven Reaktionen doch relativ bescheiden.

Kinocharts Deutschland: Keine Bewegung auf den ersten drei Plätzen

  1. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“– 385.000 Zuschauer (3,9 Millionen Euro Umsatz)
  2. Willkommen bei den Hartmanns“ – 180.000 Zuschauer (1,5 Millionen Euro Umsatz)
  3. Arrival“ – 110.000 Zuschauer (950.000 Euro Umsatz)
  4. „Underworld 5: Blood Wars“ – 80.000 Zuschauer (850.000 Euro Umsatz)
  5. „Sully“ – 65.000 Zuschauer (560.000 Euro Umsatz)

Kinocharts USA: Disneys „Vaiana“ steckt Rückschlag ein

Abwechslung vermisst man in den US-Charts sogar gänzlich. Der beste Start gelang dem Horror-Thriller „Incarnate“ mit 2,6 Millionen US-Dollar – was Platz 9 bedeutet. Deswegen richtet sich unser Blick einmal mehr auf die bereits etablierten Kinofilme, wobei vor allem Disneys „Vaiana“ unsere Aufmerksamkeit verdient hat.

Das liegt nicht nur an dem ersten Platz, den sich der Animationsfilm erneut sicherte, sondern vielmehr an den 28,3 Millionen US-Dollar, die ihm dazu reichten. Damit hat „Vaiana“ fast 50% im Vergleich zur Vorwoche eingebüßt; ein Rückgang, der so nicht zu erwarten war. „Zoomania“, Disneys anderer Animationsfilm 2016, spielte beispielsweise nur gut ein Drittel weniger in seiner zweiten Woche ein. Da die ganz großen Kinostarts vor „Rogue One: A Star Wars Story“ ausbleiben, sollte „Vaiana“ bis dahin seine Spitzenposition verteidigen können, allerdings dürfte man sich bei Disney angesichts der Lobeshymnen schon ein bisschen mehr Umsatz erhofft haben.

  1. „Vaiana“ - 28,3 Millionen US-Dollar
  2. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ - 18,5 Millionen US-Dollar
  3.  „Arrival“ - 7,3 Millionen US-Dollar
  4. Allied: Vertraute Fremde“ - 7,0 Millionen US-Dollar
  5. Doctor Strange“- 6,4 Millionen US-Dollar

Quellen: Blickpunkt Film, Screenrant

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare