Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen
  4. News
  5. Bekannte Harry-Potter-Figur kommt erstmals ins Kino

Bekannte Harry-Potter-Figur kommt erstmals ins Kino

Bekannte Harry-Potter-Figur kommt erstmals ins Kino
© Warner

Die Hauptreihe mag zwar bisher nur im Theater fortgesetzt werden, doch „Harry Potter“-Fans können weiterhin im Kino in die magische Welt eintauchen. Möglich machen dies die „Phantastische Tierwesen“-Filme, deren zweiter Teil im kommenden Jahr erscheint und einen bereits bekannten „Harry Potter“-Charakter erstmals auf die Leinwand bringt.

Über die „Harry Potter“-Seite Pottermore erreichen uns einige Neuigkeiten zu „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2“. Gleich mehrere Darsteller wurden für die Fortsetzung des Fantasy-Films von 2016 verpflichtet, wobei Fans vor allem ein Name ins Gesicht springen dürfte: Nicolas Flamel.

 

Im allerersten Buch/Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wurde der Alchemist bereits erwähnt, der den titelgebenden Stein der Weisen erschuf. Dabei handelt es sich um ein Elixier, das unendliches Leben versprach, weswegen es angesichts der Bedrohung durch Voldemort letztlich zerstört werden musste. Dadurch verstarb anschließend auch Flamel, im stolzen Alter von 690 Jahren.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
„Harry Potter“: Diese 16 Stars aus den Filmen sind bereits verstorben

Nicolas Flamel betritt in „Phantastische Tierwesen 2“ die „Harry Potter“-Bühne

Die „Phantastische Tierwesen“-Filme sind zeitlich vor der „Harry Potter“-Reihe angesiedelt, weswegen wir in Teil 2 erstmals im Kino auf einen leicht jüngeren Nicolas Flamel treffen, den der mexikanische Darsteller Brontis Jodorowsky spielt. Der Alchemist dürfte im Film auf der Seite von Albus Dumbledore stehen, der als jüngere Interpretation von Jude Law verkörpert wird. Inwieweit Flamel in die Handlung eingewoben wird, ist derzeit nicht klar; vorstellbar wäre aber, dass der böse Magier Grindelwald (Johnny Depp) in seiner Gier nach Macht den Stein der Weisen besitzen will.

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind 2“ startet in den USA am 16. November 2018. Ein deutscher Kino-Release steht noch aus, dürfte aber in einem ähnlichen Zeitraum liegen. Das Drehbuch stammt erneut von „Harry Potter“-Schöpferin Joanne K. Rowling, die Regie übernimmt „Harry Potter“-Veteran David Yates. Die „Phantastische Tierwesen“-Filme sollen letztlich fünf Teile umfassen und mit dem legendären Duell zwischen Grindelwald und Dumbledore enden.