Falling Rocks

Filmhandlung und Hintergrund

Nach dem Fund einer Büchse mit Diamanten wird ein Trip durch die Wildnis Südafrikas zum Alptraum: Die Teilnehmer werden einer nach dem anderen ermordet.

Ein gechartertes DC-3 Frachtflugzeug bringt sechs Freunde aus Deutschland nach Südafrika, wo sie an der Grenze nach Namibia auf Abenteuerurlaub gehen. In einem Flussbett stoßen sie auf einen toten Fallschirmspringer und finden eine Büchse mit Rohdiamanten im Wert von geschätzten sechs Millionen Dollar. Am nächsten Tag wird ein Mitglied der Gruppe getötet, am folgenden Tag wieder einer. Schließlich bleiben nur ein Mann und eine Frau übrig, deren Rückkehr zum Überlebenstrip in der Wüste wird.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Falling Rocks: Nach dem Fund einer Büchse mit Diamanten wird ein Trip durch die Wildnis Südafrikas zum Alptraum: Die Teilnehmer werden einer nach dem anderen ermordet.

    Die deutsch-südafrikanische Koproduktion entstand 1999 an Originalschauplätzen in der Kalahari, deren landschaftlichen Reiz die CinemaScope-Kamera auskostet. Der österreichische Regisseur Peter Keglevic („Der Bulle und das Mädchen“, „Der Skipper“) inszenierte den Thriller nach dem Prinzip der zehn kleinen Negerlein mit einigen Schockbildern und Horrorszenen. Zu den aus TV-Produktionen bekannten Darstellern gehören Christoph Waltz (Keglevics „Die Roy-Black-Story“), Anica Dobra ( „Wildfeuer“), Claudia Michelsen und Chiara Schoras.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Falling Rocks