Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Facts - Kopenhagen-Sex-Report

Facts - Kopenhagen-Sex-Report


Facts - Kopenhagen-Sex-Report: Interviews mit Dänen zur Freigabe von Pornografie.

Filmhandlung und Hintergrund

Interviews mit Dänen zur Freigabe von Pornografie.

Dänemark, erstes europäisches Land mit liberaler Gesetzgebung in Sachen Sex, hatte 1967 das Verbot für pornografische Schriften und 1969 das Verbot erotische Abbildungen aufgehoben. Kopenhagen wurde zum Mekka einer Sex-Tourismus-Industrie, 1969 fand die erste Sex-Messe statt. 1972, als die „große Pornowelle“ im Land selbst wieder abflachte, fuhr Werner M. Lenz nach Kopenhagen, befragte Prostituierte, Pornohersteller und Passanten, garnierte die Fakten mit Sex-Szenen und kommentierte.

Darsteller und Crew

  • Lisi Tayler
  • Barbara Lancaster
  • Vera Burton
  • Bill Clark
  • Werner M. Lenz

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Facts - Kopenhagen-Sex-Report: Interviews mit Dänen zur Freigabe von Pornografie.

    Der letzte Film von Werner M. Lenz, seit 1950 Kameramann in Heimatfilmen und Krimis („Die weiße Spinne“). Lenz war von 1968 bis 1972 Regisseur von drei Oswalt-Kolle-Aufklärungsfilmen („Dein Mann - Das unbekannte Wesen“, Dein Kind - Das unbekannte Wesen“), inszenierte „Das ehrliche Interview“ und „Facts“. Danach zog er sich aus dem Geschäft zurück. Der kostengünstigen Produktionsweise der sich als Dokumentarfilme ausgebenden Sexfilme entsprechend, führte Lenz die Kamera, war Schnittmeister und Aufnahmeleiter.
    Mehr anzeigen