Fack Ju Göhte 3 Poster

„Fack Ju Göhte 3“: FC Bayern-Stars geben sich im Kino die Ehre!

Marek Bang |

40 Jahre nachdem Paukerschreck Pepe auf dem Mommsen-Gymnasium für frustrierte Lehrkörper sorgte, rettete Frauenschwarm Elyas M’Barek den Pennäler-Film ins neue Jahrtausend und landete einen Riesen-Hit. Nach der ebenfalls immens erfolgreichen Fortsetzung „Fack Ju Göhte 2“ steht nun der dritte Teil auf dem Lehrplan und der wartet mit drei ganz besonderen Gästen vom FC Bayern München auf.

Auf Lisi Schnabelstedt alias Karoline Herfurth müssen wir in „Fack Ju Göhte 3“ zwar verzichten, dafür hat sich mit Julia Dietze („Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“) und „Toni Erdmann“-Star Sandra Hüller bereits prominenter Ersatz angekündigt. Doch das ist noch lange nicht das Ende der gymnasialen Fahnenstange. Jetzt wurde bekannt, dass sich auch drei Spieler des mit Abstand besten Fußballvereins der Welt (Anmerkung: Meinung des Autors) vor die Kamera verirrt haben und Zeki Müller alias Elyas M’Barek einen Besuch abstatten. Hier ist der Bildbeweis von Chantal alias Jella Haase.

„No Manches Frida“: So durchgeknallt ist das US-Remake von „Fack Ju Göhte“! 

Mats Hummels, David Alaba und Joshua Kimmich schauen bei „Fack Ju Göhte 3“ vorbei

Ein ganz normaler Tag bei @fackjugoehte @constantinfilm @torsten_koch #aaaahhhhhhwiegeilistdasdenn @aussenrist15 @jok_32 @da_27

Ein Beitrag geteilt von JELLA. (@jella_h) am

Am 26. Oktober 2017 erreicht „Fack Ju Göhte 3“ unsere Kinos. Dann werden wir sehen, wie groß die Auftritte der Fußball-Stars wirklich ausgefallen sind. Da der Film in München gedreht wird, hatten es die drei Defensiv-Künstler (mit nicht zu unterschätzenden Offensiv-Qualitäten!) nicht weit, um Jella Haase und Co. einen Besuch abzustatten. Wir gehen mal davon aus, dass die drei Nationalspieler sich selbst spielen werden und sind schon gespannt auf das Ergebnis. Vielleicht eröffnet sich ja für den einen oder anderen Herren eine ganz neue Perspektive nach der aktiven Fußballer-Karriere. Bei der nächsten Aktion dieser Art darf aber auch gern Thomas Müller mitgenommen werden!