1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eve 8 - Außer Kontrolle

Eve 8 - Außer Kontrolle

   Kinostart: 06.06.1991

Filmhandlung und Hintergrund

In seinem zweiten Spielfilm setzt der Dokumentarfilmer Duncan Gibbins mit guten tricktechnischen Mitteln das beliebte Mensch-Maschine-Thema in ein High-Tech-Spektakel mit weiblichen Hauptrollen um. Die Terminator-Variante lebt dabei vor allem vom Reiz des Doppelspiels der mal eiskalt zuschlagenden, schrill in rotem Leder daherkommenden Mördermaschine, mal edel-gediegen gestylten Mutter und Karrierefrau Renée Soutendijk...

Strengster Geheimhaltung obliegt die von Dr. Eve Simmons geleitete Entwicklung eines Roboters. Der mit dem attraktiven Äußeren seiner Erfinderin sowie deren emotionellem Vorleben ausgestattete Androide ist auf militärische Aktionen im feindlichen Ausland programmiert und dazu auch mit einem atomaren Sprengsatz gerüstet. Als er bei einem Testlauf angeschossen wird, gerät er außer Kontrolle. Um ihn zu stoppen, weihen die Militärs den Anti-Terror-Experten Jim Mac Quade ein, der mit Eves Hilfe das amoklaufende High-Tech-Monster in Menschengestalt zum Stillstand bringen muß, bevor sein aktivierter Atomsprengsatz mitten in New York hochgeht.

Ein hinreißender weiblicher Terminator gerät außer Kontrolle und muß unschädlich gemacht werden, bevor sein aktivierter Atomsprengsatz hochgeht. High Tech-Amoklauf mit psychologisch ambitionierten Plot.

Darsteller und Crew

  • Renée Soutendijk
    Renée Soutendijk
    Infos zum Star
  • Gregory Hines
    Gregory Hines
  • Michael Greene
    Michael Greene
  • Kurt Fuller
    Kurt Fuller
  • John M. Jackson
    John M. Jackson
  • Duncan Gibbins
    Duncan Gibbins
  • Yale Udoff
    Yale Udoff
  • David Madden
    David Madden
  • Robert W. Cort
    Robert W. Cort
  • Ted Field
    Ted Field
  • Alan Hume
    Alan Hume
  • Caroline Biggerstaff
    Caroline Biggerstaff
  • Philippe Sarde
    Philippe Sarde

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • In seinem zweiten Spielfilm setzt der Dokumentarfilmer Duncan Gibbins mit guten tricktechnischen Mitteln das beliebte Mensch-Maschine-Thema in ein High-Tech-Spektakel mit weiblichen Hauptrollen um. Die Terminator-Variante lebt dabei vor allem vom Reiz des Doppelspiels der mal eiskalt zuschlagenden, schrill in rotem Leder daherkommenden Mördermaschine, mal edel-gediegen gestylten Mutter und Karrierefrau Renée Soutendijk („Die phantastische Geisternacht“). An ihrer Seite überzeugt einmal mehr „Tapper“ Gregory Hines („Rabatz in Harlem“). Die Action-Sequenzen des psychologisch ambitionierten Plots tragen leicht über einige hölzerne Dialog-Hürden hinweg.

Kommentare