Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eternals
  4. News
  5. Neuer Marvel-Film ergründet MCU-Ursprung – und wird die ganze Reihe verändern

Neuer Marvel-Film ergründet MCU-Ursprung – und wird die ganze Reihe verändern

Neuer Marvel-Film ergründet MCU-Ursprung – und wird die ganze Reihe verändern
© Disney

In Anbetracht des nahenden Kinostarts von „Eternals“ fährt Marvel nun die Promo-Geschütze auf. Ein neues Video verrät dabei, was euch bei dem Blockbuster erwartet.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Mit satten 157 Minuten ist „Eternals“ einer der längsten Filme im Marvel Cinematic Universe (MCU). Solch eine Laufzeit gewährt viel Spielraum für eine umfangreiche Geschichte. Daher nutzt die Oscarprämierte Regisseurin und Drehbuchautorin Chloé Zhao diese Chance und erzählt mit „Eternals“ eine Geschichte über Jahrtausende, die den Urspung des MCUs erforscht.

Die meisten Marvel-Filme sind im Angebot von Disney+ enthalten: Hier könnt ihr euch ein Abo sichern

Das neue Featurette verdeutlicht Zuschauer*innen nicht nur, dass der Film die Abwesenheit der Eternals während den Geschehnissen von „Avengers: Infinity War“ und „Avengers: Endgame“ erklären wird, sondern gewährt auch einen Einblick hinter die Kulissen. Dabei melden sich die Filmschaffenden zu Wort und sprechen über den Einfluss von „Eternals“ auf das MCU – darunter auch der CEO der Marvel Studios Kevin Feige:

„‚Eternals‘ erkundet die Ursprünge des Marvel-Universums. Die Eternals sind diese unglaublich übermächtigen Wesen, aber zugleich auch eine dysfunktionale Familieneinheit. Die Person, die [diese Geschichte] zum Leben erweckt hat, ist Academy Award-Gewinnerin Chloé Zhao. Den Einfluss, den ‚Eternals‘ auf das MCU hat, wird das gesamte filmische Universum neu definieren.“

Auch Chloé Zhao und die Darsteller*innen verlieren in dem Video ein paar Worte über die Produktion. Anbei könnt ihr euch selbst anschauen, was die Beteiligten zu berichten haben und wie die actiongeladenen Stunts des Films entstanden sind.

Der Einfluss von „Eternals“ auf das MCU

„Eternals“ ist der dritte Film von Marvels Phase 4 und setzt nach den Ereignissen von „Avengers: Endgame“ ein. Zwar ist bislang nicht bestätigt worden, ob jemand von den bekannten Gesichtern des MCUs in dem intergalaktischen Actionkracher auftauchen wird, doch hat Marvel bereits mehrfach verkündet, dass der Film einen enormen Einfluss auf das Universum haben wird. Während eines Gruppen-Interviews an dem auch Screen Rant teilnahm, äußerte sich der Produzent Nate Moore wie folgt zu dem Einfluss von „Eternals“ auf das MCU:

„[Der Film] wird definitiv einen Einfluss [auf das MCU] haben und Wege einschlagen, die sich hoffentlich als überraschend, aber auch wohlverdient erweisen. Besonders, wenn man sich mit Figuren wie den Eternals, Celestials und sogar den Deviants auseinandersetzt. Der Dominoeffekt übersteigt diesen Film bei Weitem. Wir haben also Ideen, die uns helfen, das Rückgrat von Phase 4 zu bilden, doch wir lassen auch immer Raum für neue Ideen, weil andere Filme das Universum immer weiter ausbauen können.“

Ab dem 3. November 2021 könnt ihr euch letztendlich überzeugen, ob „Eternals“ der übergreifende Bezug zum MCU grandios gelungen ist oder nicht. Denn dann startet der mittlerweile 30. Eintrag aus dem Hause Marvel im Kino.

Seid ihr versiert mit den Figuren des MCU? Dann stellt euer Wissen in unserem Quiz unter Beweis:  

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.