Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eternals
  4. News
  5. Marvel-Regisseurin des angeblich schlechtesten MCU-Films schlägt gegen Kritiker zurück

Marvel-Regisseurin des angeblich schlechtesten MCU-Films schlägt gegen Kritiker zurück

Marvel-Regisseurin des angeblich schlechtesten MCU-Films schlägt gegen Kritiker zurück
© Disney

„Eternals“ schnitt bei der Fachpresse im Vergleich zu anderen Marvel-Filmen ziemlich schlecht ab. Nun antwortete Regisseurin Chloé Zhao auf die enorme Kritik.

Poster Eternals
Spielzeiten in deiner Nähe

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Als 27. Ableger des Marvel Cinematic Universe (MCU) musste „Eternals“ mit gleich zehn neu eingeführten Held*innen hohen Anforderungen gerecht werden, doch mit der oscarprämierten Regisseurin Chloé Zhao wurde eine vielversprechende Filmemacherin für den Job gefunden.

Bei Disney+ findet ihr nahezu alle Filme des MCU. Hier geht es zum Abo

Entgegen der Erwartungen fielen die Reaktionen jedoch überwiegend negativ aus. Mit einer Wertung von gerade einmal 47 Prozent unter den Kritiker*innen auf Rotten Tomatoes und 52 von 100 möglichen Punkten bei Metacritic schneidet „Eternals“ als schlechtester Film des MCU ab. Nun meldete sich Chloé Zhao zu Wort und hinterfragt die Meinung der Kritiker*innen.

Denn in einer Story auf ihrem Instagram-Account teilte die chinesische Filmregisseurin einen Beitrag von Rotten Tomatoes, in dem Nutzer*innen gefragt wurden, ob „Eternals“ es verdient habe, ganz unten in der Rangliste der MCU-Filme zu stehen. Den Beitrag kommentierte Zhao auf äußerst professionelle Art:

„Tut er das…? Beteiligt euch an der freudigen Debatte oder wenn ihr euch nicht sicher seid, schaut euch [den Film] mit dem Kommentar der Regisseurin sowie zahlreichem Bonusmaterial ab dem 12. Januar auf Disney+ an.“

Das Einspielergebnis von „Eternals“

An den Kinokassen erwies sich „Eternals“ ebenfalls als Misserfolg. Der Marvel-Blockbuster verzeichnete den schwächsten US-Kinostart eines MCU-Films seit „Ant-Man“ im Jahr 2015. Mit weltweiten Einnahmen von rund 400 Millionen US-Dollar bei einem Budget von 200 Millionen US-Dollar bleibt Eternals demnach hinter den Erwartungen des Studios zurück. Für Marvel-Verhältnisse stellt „Eternals“ vielleicht einen Flop dar, doch abseits des Superhelden-Kosmos gab es bereits weitaus schlimmere Totalausfälle an den Kinokassen, wie ihr im folgenden Video sehen könnt:

Die 12 größten Kino-Flops aller Zeiten

Natürlich dürfen die Umstände der globalen Pandemie bei dem ausbleibendem Erfolg nicht außer Acht gelassen werden, doch beweist „Spider-Man: No Way Home“ mit einem gegenwärtigen Einspielergebnis von mehr als einer Milliarde US-Dollar, dass trotz steigender Infektionszahlen exorbitante Menschenmengen ins Kino streifen, um einen ihrer liebsten Marvel-Helden bei seinem neusten Abenteuer zu begleiten. Die Eternals hingegen müssen sich diese Art von Fangemeinde noch erarbeiten, was nach einem holprigen Start wie diesem womöglich gar nicht so einfach sein wird. Doch eventuell könnte „Eternals 2″ die Garde an Held*innen in eine hoffnungsvollere Zukunft führen.

Kennt ihr alle Held*innen des MCU beim Namen? Testet jetzt euer Wissen in unserem Quiz: 

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.