Es - Wovor hast du Angst? (2017)

Originaltitel: It
Es - Wovor hast du Angst?: Zweiteiliges Kino-Remake des legendären Horror-Klassikers "Es" nach dem gleichnamigen Bestseller von Stephen King.
Kinostart: 28.09.2017
Kino Tickets
Es - Wovor hast du Angst? Poster

Kinotickets in

Kinotickets in

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Es - Wovor hast du Angst?: Zweiteiliges Kino-Remake des legendären Horror-Klassikers "Es" nach dem gleichnamigen Bestseller von Stephen King.

Die beschauliche amerikanische Kleinstadt Derry wird zum Schauplatz unvorstellbarer Verbrechen – Kinder verschwinden am hellichten Tag. Zurück bleiben nur Körperteile. Was niemand ahnt: Eine dämonische Kreatur treibt ihr Unwesen in der Kanalisation des Ortes, nur einige wenige Kinder haben “Es” je gesehen.

Um den Fängen des blutrünstigen Clowns Pennywise zu entkommen, schließen sich die Freunde Stanley Uris (Wyatt Oleff), Richie Tozier (Finn Wolfhard), Mike Hanlon (Chosen Jacobs), Bill Denbrough (Jaeden Lieberher), Beverly Marsh (Sophia Lillis), Eddie Kaspbrak (Jack Dylan Grazer) und Ben Hanscom (Jeremy Ray Taylor) zusammen. Sie sind der “Club der Verlierer” – gemeinsam wollen sie die Mordfälle klären und das Monster jagen. Doch Pennywise nutzt seine übernatürlichen Fähigkeiten, um sich in die schlimmsten Alpträume seiner Opfer zu verwandeln.

Stephen Kings “Es” deutscher Trailer!

Stephen Kings “Es” Kinostart in Deutschland

Nachdem sich der Starttermin für das Horrorspektakel mehrmals verschoben hat, können sich Horrorfans nun den 28. September 2017 fest im Kalender markieren. Dann startet “Es” nämlich in den deutschen Kinos. Da der Film in den USA bereits ein R-Rating bekommen hat, kann man darüber hinaus davon ausgehen, dass er in Deutschland von der FSK ab 16 oder 18 freigegeben wird.

Ebenso wie die Buchvorlage und der Filmvorgänger wird auch das aktuelle Remake von Stephen Kings “Es” in zwei Teile aufgeteilt. Der erste Teil erzählt von den Kindern, die Pennywise quält. Im zweiten Teil kehren die Protagonisten dann als Erwachsene in die ach so beschauliche amerikanische Kleinstadt Derry zurück – und erleben das Grauen erneut. Als Starttermin für den zweiten Teil ist das Frühjahr 2019 angepeilt.

“Es”-Remake – Hintergründe

Es gibt nur wenige Filmmonster, die sich so tief in die Erinnerungen und (Alp-)Träume ihrer Zuschauer eingebrannt haben wie der legendäre Horror-Clown Pennywise – die Personifizierung all deiner größten Ängste. Nach der weltberühmten Buchvorlage von Stephen King wurde “Es” zum ersten Mal als TV-Zweiteiler im Jahr 1990 von Tommy Lee Wallace verfilmt. Damals spielte Tim Curry den sardonisch lächelnden Dämon, ein Cast, das sich im Nachhinein als geradezu genial erwies. Bei Fans genießt die Adaption bis heute Kultstatus. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an das Remake von Regisseur Andrés Muschietti mit Bill Skarsgård (“Die Bestimmung – Allegiant“, “Simon – Jede Familie hat ihr Geheimnis“) als Pennywise.

Dass Andrés Muschietti Horror kann, hat er bereits mit dem atmosphärischen Horrorthriller “Mama” beweisen, in dem zwei Mädchen von einer unheimlichen Mutterfigur heimgesucht werden. Trotzdem handelt es sich bei dem “Es”-Remake um eine ganz besondere Produktion, wie allein der Trailer beweist. Der wurde nämlich innerhalb von 24 Stunden stolze 197 Millionen Mal aufgerufenund hat damit einen Weltrekord aufgestellt. Um die Gemüter der Fans daraufhin wieder ein bisschen abzukühlen, haben sich die Produzenten mit Horror-Altmeister Stephen King höchstpersönlich zusammengesetzt und ein erstes Screening des Film veranstaltet. In einer öffentlichen E-Mail ließ der Schriftsteller danach verkünden, er sei mit der Umsetzung seines Stoffes  äußerst zufrieden.

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(26)
5
 
22 Stimmen
4
 
3 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
1 Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare