Bei Warner Bros. wird ein Kinofilm nach Stephen Kings Roman „Es“ entwickelt. Das Drehbuch schreibt Dave Kajganich („Invasion“). In der Horrorgeschichte „Es“ geht es um sieben Kinder in einer Kleinstadt des Jahres 1958, die einem mysteriösen Zyklus von 27 Jahren auf die Spur kommen. Dann passieren immer grauenvolle Morde. Die Freunde begegnen in der Kanalisation dem Bösen. Dieses „Es“ kann verschiedene Gesichter annehmen, so auch die eines Clowns. 1985 kommt es erneut zu Verbrechen. Der Roman wurde bereits 1990 zu einer TV-Miniserie adaptiert.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare