Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Emmanuelle 7

Emmanuelle 7

Filmhandlung und Hintergrund

Siebter Film der Emmanuelle-Serie, erneut mit Sylvia Kristel, die in den ersten vier Teilen die Titelrolle spielte. Unter der Regie von Francis Leroi („Sex & Perestroika“) fungiert die in die Jahre gekommene Männerphantasie nur noch als Supervisorin für erlebnishungrige Elevinnen. Produziert wurde die Videopremiere von Ex-Cannon- Mitbegründer Menahem Golan („Over the Top“, „52 Pick-Up“). Die neuerliche softerotische...

Zwanzig Jahre nach einem für Sophie traumatischen Sex-Erlebnis wird sie von ihrer Freundin Emmanuelle in deren Schloß geholt. Hier können Patienten mittels neuester Computertechnologie im Rausch der virtuellen Realität ihre geheimsten Träume erleben. Die anfänglich widerstrebende Sophie erfährt hier im digitalen Lustgenuß mehr über sich und ihre Sexualität. Ihr wird von Emmanuelle ebenso zur Erfüllung ihrer Sehnsüchte verholfen wie anderen, ähnlich belasteten Klienten. Von Traum keine Rede mehr.

Zwanzig Jahre nach einem für Sophie traumatischen Sex-Erlebnis wird sie von ihrer Freundin Emmanuelle in deren Schloß geholt. Hier können Patienten mittels neuester Computertechnologie im Rausch der virtuellen Realität ihre geheimsten (Erotik-)Träume erleben. Siebter Film der Emmanuelle-Serie, erneut mit Sylvia Kristel.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Siebter Film der Emmanuelle-Serie, erneut mit Sylvia Kristel, die in den ersten vier Teilen die Titelrolle spielte. Unter der Regie von Francis Leroi („Sex & Perestroika“) fungiert die in die Jahre gekommene Männerphantasie nur noch als Supervisorin für erlebnishungrige Elevinnen. Produziert wurde die Videopremiere von Ex-Cannon- Mitbegründer Menahem Golan („Over the Top“, „52 Pick-Up“). Die neuerliche softerotische Damenschau dürfte sich als prickelnder Videogenuß - und für Voyeure als guter Griff bewähren.
    Mehr anzeigen