Elvis & Nixon Poster

"Elvis & Nixon" findet Kevin Spacey und Michael Shannon

Ehemalige BEM-Accounts  

In dem geplanten US-Film nach einer wahren Begebenheit trifft „House of Cards“-Star Kevin Spacey als US-Präsident Richard Nixon auf den King of Rock Elvis Presley – dargestellt von „Man of Steel“-Bösewicht Michael Shannon. Ein Kinostart steht noch aus.

Der seit längerem geplante Kinofilm Elvis & Nixon über die legendäre Begegnung des King of Rock und den ehemaligen US-Präsidenten hat nun seine beiden Hauptdarsteller gefunden: So wird künftig Michael Shannon („Man of Steel“) als Elvis Presley an der Seite von Kevin Spacey („House of Cards“) als Richard Nixon vor der Kamera stehen.

Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt von der Begegnung zwischen Elvis Presley und dem US-Präsidenten Richard M. Nixon am 21. Dezember 1970 im Weißen Haus. Dem Treffen ist ein mehrseitiger Brief des Sängers an den US-Präsidenten vorausgegangen, in dem sich Elivs gegen die Verwendung von Drogen ausspricht, die gerade in den 70er Jahren bei den sogenannten Hippies weit verbreitet war.

Vor gut drei Jahren waren bereits Eric Bana und Danny Huston für die Hauptrollen im Gespräch. Da sich jedoch die Produktion verzögerte, sind die beiden Schauspieler inzwischen wieder ausgestiegen. Nun scheint aber mit der Neubesetzung der beiden Hauptrollen die Produktion wieder an Fahrt aufzunehmen. Die Regie übernimmt Liza Johnson („Return“) nach einer Drehbuchvorlage von Cary Elwes sowie Joey und Hanala Sagal. Ein US-Kinostarttermin steht bisher aber noch aus.

News und Stories

Kommentare