Filmhandlung und Hintergrund

B-Western, in dem sich ein Mann auf der Suche nach seiner von Indianern entführten Frau in eine Auseinandersetzung mit Comanchen verstrickt.

Jeff Cody ist ein ehemaliger Bürgerkriegs-Offizier, dessen Frau von Indianern entführt wird. Er macht sich auf die Suche nach ihr, heftet sich an die Fersen der Comanchen und findet in deren Lager eine andere weiße Frau. Diese befreit er und bringt sie zu ihrem blinden Ehemann zurück. Unterwegs gerät er an drei Banditen, die Cody die Belohnung des Ehemannes abnehmen wollen.

Darsteller und Crew

  • Randolph Scott
    Randolph Scott
    Infos zum Star
  • Nancy Gates
    Nancy Gates
  • Claude Akins
    Claude Akins
  • Skip Homeier
    Skip Homeier
  • Richard Rust
    Richard Rust
  • Rand Brooks
    Rand Brooks
  • Dyke Johnson
    Dyke Johnson
  • Foster Hood
    Foster Hood
  • Joe Molina
    Joe Molina
  • Vince St. Cyr
    Vince St. Cyr
  • Budd Boetticher
    Budd Boetticher
  • Burt Kennedy
    Burt Kennedy
  • Harry Joe Brown
    Harry Joe Brown
  • Charles Lawton Jr.
    Charles Lawton Jr.
  • Mischa Bakaleinikoff
    Mischa Bakaleinikoff

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Einer gibt nicht auf: B-Western, in dem sich ein Mann auf der Suche nach seiner von Indianern entführten Frau in eine Auseinandersetzung mit Comanchen verstrickt.

    Budd Boetticher drehte Anfang der Sechziger eine Reihe von Western mit Randolph Scott in der Hauptrolle, die von den Kritikern der „Cahiers du cinema“ als Nachfolger der John-Ford-Western mit John Wayne und/oder Henry Fonda betrachtet wurden. Hier zum Beispiel sah man Parallelen zu dem unübertroffenen „Der schwarze Falke“. Boetticher erzählt seine Geschichte langsam, mit vielen Pausen am Lagerfeuern und Zeit für Landschaftsaufnahmen.

Kommentare