Eine Wahnsinnsfamilie

  1. Ø 0
   1989
Eine Wahnsinnsfamilie Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Bei den Buckmans ist das Chaos eine selbstverständliche Begleiterscheinung des täglichen Familienlebens. Gil will seinen Kindern ein besserer Vater sein, als es ihm sein eigener gewesen ist und sieht sich dabei mit allerhand Problemen konfrontiert. Gils geschiedene Schwester Helen hat gleichfalls ihre Sorgen mit dem Nachwuchs. Die frühreife Tochter Julie hat heimlich ihren Freund geheiratet, und Sohn Gary macht seine erwachende Sexualität zu schaffen. Das schwarze Schaf aber ist Gils Bruder Larry, der immer wieder versucht, mit dubiosen Geschäften zu Geld zu kommen und dabei sogar Vater Franks Gespartes verschleudert. Immerhin lernt Frank, daß es nie zu spät ist, ein guter Vater zu werden.

Vier Väter haben nur Probleme mit ihren Sprößlingen und müssen erkennen, daß zwischen Erziehungsanspruch und dessen Umsetzung Welten liegen. Hinreißende und souverän erzählte Familienkomödie mit Superstarbesetzung.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Hinreißende und souverän inszenierte US-Komödie mit absoluter Top-Besetzung und Randy Newman-Soundtrack. Unter der Regie von Ron Howard („Willow“, „Cocoon“) spielen neben Starkomiker Steve Martin und Rick Moranis („Ghostbusters I & II“) gleich ein halbes Dutzend veritabler Hollywood-Stars in Bestform. Der US-Erfolgsfilm, der in den deutschen Kino nahezu 600.000 Zuschauer erreichte, bietet perfekte Unterhaltung, die sich als ein sicherer Breitenerfolg beim Familienpublikum erweisen sollte.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare