Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eine Leiche zum Dessert

Eine Leiche zum Dessert

   Kinostart: 17.09.1976

Filmhandlung und Hintergrund

Krimiparodie mit Weltstars als berühmte Detektivfiguren.

Millionär Twain lädt die fünf berühmtesten Detektive der Welt zum Wochenende ins Landhaus. Er verspricht Sam Diamond, Jessica Marbles, Dick Charleston, Milo Perrier und Sidney Wang eine Million Dollar, wenn sie einen Mord aufklären. Um Mitternacht fällt der Gastgeber mit einem Messer im Rücken tot um. Die Detektive und ihre Begleiter verdächtigen sich gegenseitig. Im Finale gibt der auferstandene Twain lachend zu, sie reingelegt zu haben. Sie verlassen düpiert das Haus. Twain zieht sich eine Maske vom Kopf - darunter steckt sein Dienstmädchen.

Ein reicher Exzentriker verwickelt in seinem gruseligen Landhaus 5 international bekannte Detektivfiguren in ein sinnverwirrendes Mord- und Rätselspiel.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine Leiche zum Dessert: Krimiparodie mit Weltstars als berühmte Detektivfiguren.

    Krimikomödie von Erfolgsautor Neil Simon, der sich den Spaß macht, Sam Spade, Miss Marple, den „Dünnen Mann“ (und seine Frau), Hercule Poirot und Charlie Chan in die Irre zu führen. Der Film spielt parodistisch mit den Stereotypen der bekannten Figuren, ihrer Methoden, Rituale, Sprüche. Das unheimliche Landhaus, Unwetter, Nebel, ein doppeltes Zimmer, transparente Spiegel, Gift und andere Utensilien bringen Horrorelemente ins Spiel. Mit Weltstars prominent besetzt. Als Millionär agiert Schriftsteller Truman Capote („Frühstück bei Tiffany“).

Kommentare