Ein Trauzeuge zum Verlieben

   Kinostart: 19.01.2006
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Sympathisch-romantische Komödie im Stil von "Die Hochzeit meines besten Freundes" mit hipperer Musik und aus dem hipperen London.

Kaum hat er die 50.000 Dollar Verlagsvorschuss auf sein neues Buch kassiert, hat er sie auch schon verpulvert. Blöderweise sucht den Jungliteraten Olly (Stuart Townsend) eine Schreibblockade heim, bevor auch nur eine Seite getippt ist. Ablenkung von soviel Sorgen bietet Traumfrau Sarah (Amy Smart), doch die ist leider im Begriff, gerade jetzt den garantiert Falschen zu heiraten. Kurz entschlossen greift Olly ein.

Die Hochzeit meines besten Freundes“ unter wechselnden Geschlechtervorzeichen, charmant serviert vom aufstrebenden Spaßvogel Stefan Schwartz („Shooting Fish„).

Schriftsteller Olly leidet unter einer Schreibblockade und hadert mit sich, seit er 50.000 Pfund Verlagsvorschuss auf sein Erstlingswerk bekommen hat. Doch dann begegnet er auf einer Verlobungsfeier seiner Traumfrau Sarah - blöd nur, dass Sarah die Braut und er der Trauzeuge ist. Ollys Ziel ist: die Sabotage der Hochzeit. Und zwar mit allen - sogar schriftstellerischen - Mitteln.

Schriftsteller Olly wäre der glücklichste Mensch auf Erden, hätte er nur nicht für sein Erstlingswerk nicht 50.000 Pfund Vorschuss erhalten. Denn mit der Kohle kam die Schreibblockade, und jetzt vegetiert er als Sekretär einer Karrierefrau vor sich hin. Doch dann geschieht das Wunder. Auf einer Verlobungsfeier lernt er seine Traumfrau Sarah kennen. Die Sache hat nur einen Haken: Sarah ist die Braut und Olly soll den Trauzeugen machen. Jetzt gilt es, diese Hochzeit mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln zu verhindern.

Bilderstrecke starten(35 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Ein Trauzeuge zum Verlieben

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Trauzeuge zum Verlieben: Sympathisch-romantische Komödie im Stil von "Die Hochzeit meines besten Freundes" mit hipperer Musik und aus dem hipperen London.

    Ein frustrierter Jung-Schriftsteller fristet ein klägliches Dasein bis er die Frau seines Lebens kennenlernt, ausgerechnet die Verlobte seines Freundes.

    Der Richtige ist der Falsche - gute Ausgangsbasis für eine romantische Komödie. Und wenn der wirklich Richtige ein armer Schlucker ist, der dem Reichen die Frau kurz vorm Traualtar vor der Nase wegschnappt, triumphiert das Gerechtigkeitsgefühl. Mit diesem einfachen Plot versprüht Stefan Schwartz gute Laune und gibt das Feld frei für Stuart Townsend als verhinderten Schriftsteller Olly. Dem gelang ein toller Romanentwurf, aber kaum lagen die 50000 Pfund Verlagsvorschuss auf dem Tisch, war die Inspiration weg und bald auch das Geld. Statt dessen quält er sich als Sekretär einer verbiesterten Karrierefrau durch den Tag. Er muss sogar bei seinem Proll-Kumpel Murray Unterschlupf suchen. Ausgerechnet auf einer Verlobungsfeier verliebt er sich in die blonde Braut, bei der er den Trauzeugen spielen soll und gerät in einen Konflikt: Loyalität mit dem aufgeblasenen Bräutigam, einem Ex-Kommilitonen ohne Stil, oder knallhart das Objekt der Begierde von den eigenen Qualitäten überzeugen? Olly ist ein ganz Guter und entscheidet sich für die erste Variante. Da trifft es sich bestens, dass sein Wohnungsgenosse mehr als einen Keil zwischen die Verlobten treibt.

    Die Handlung ist überraschungsarm, das Happy-End für den Unglücksraben an fünf Fingern abzählbar, aber der Weg dahin mit unterhaltenden Stolpersteinen gepflastert. Vor allem Murrays Intrigen zeugen von Fantasie - ob er nun Reizwäsche an unmöglichen Stellen drapiert oder Telefonterror durch einen Sexshop organisiert, um die Braut, die sich bald nicht mehr so richtig traut, vom Falschen wegzuekeln. Bei dem Tempo hätte es Ollys Tollpatschigkeit nicht mehr gebraucht, um Heiterkeit hervorzukitzeln. Wenn er in zwickenden Damenhosen herumläuft, Treppen herunterfällt oder mit Taubenmist bedeckt einen strengen Geruch verströmt, stiehlt billiger Klamauk der Bonmot- Komödie kurzfristig die Show. Freunde leichter Gags und lockeren Pointen sollten dennoch ihren Spaß haben. In diesen Trauzeugen verliebt frau sich gern. mk.

News und Stories

  • ZDF: "Ein Trauzeuge zum Verlieben" im Free-TV

    Am Mittwoch, 30. Juli 2008 um 20.15 Uhr, präsentiert das ZDF den Film „Ein Trauzeuge zum Verlieben“ als Free-TV-Premiere. In den Hauptrollen sind u. a. Stuart Townsend, Amy Smart und Seth Green zu sehen.Der Film dreht sich um den Schriftsteller Olly (Stuart Townsend), der zurzeit unter einer Schreibblockade leidet. Aufheiterung gibt es nur in seinem Appartement im Herzen von London, im Vergnügungsviertel Soho. Dort...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Townsend und Theron wieder vereint

    Townsend und Theron wieder vereint

    Charlize Theron übernimmt die Hauptrolle in "Battle in Seattle", ihr Verlobter Stuart Townsend hat das Drehbuch geschrieben und führt Regie.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Seth Green in "The Best Man"

    Schauspieler Seth Green, der zuletzt in Without a Paddle zu sehen war, wird in der romantischen Komödie The Best Man eine Rolle übernehmen. Er verkörpert einen pornosüchtigen Mann, der seinem besten Freund hilft, dessen Traumfrau zu erobern. Die Regie übernimmt Stefan Schwartz, der zuletzt Shooting Fish inszenierte.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Trauzeuge zum Verlieben