Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Ticket für zwei
  4. „Ein Ticket für Zwei“: Kultkomödie erhält Remake mit Will Smith und Kevin Hart

„Ein Ticket für Zwei“: Kultkomödie erhält Remake mit Will Smith und Kevin Hart

„Ein Ticket für Zwei“: Kultkomödie erhält Remake mit Will Smith und Kevin Hart
© Paramount Pictures

1987 begaben sich Steve Martin und John Candy auf eine Odyssee quer durch die Vereinigten Staaten. Nun wird die Kultkomödie neu verfilmt. Und das ungleiche Duo wird dieses Mal von Will Smith und Kevin Hart gespielt.

Poster Ein Ticket für Zwei

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Na, hat euch gerade beim Ansehen des Trailers die pure Nostalgie überwältigt? „Ein Ticket für Zwei“ mit Steve Martin und John Candy gehört definitiv zu den Must-Watch-Filmen in der alljährlichen Vorweihnachtszeit. Und diese Kultkomödie von John Hughes erhält nun ein Remake.

Wie Deadline berichtet, arbeitet Paramount Pictures gemeinsam mit Hartbeat Productions und Westbrook Studios an einer Neuauflage. Und die Hauptrollen sollen Will Smith und Kevin Hart übernehmen. Es wird zwar nicht berichtet, wer welchen Part übernehmen wird, aber anhand ihrer bisherigen Rollenwahl und ihrem Image kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit darauf tippen, dass Smith die Rolle von Martins Neal Page übernimmt und Hart in die Rolle von Candys Del Griffith schlüpfen wird. Für Fans wäre es aber sicherlich wünschenswert, wenn die Rollenwahl genau umgekehrt wäre. Für das Drehbuch konnte „Brooklyn Nine-Nine“-Autorin Aeysha Carr gewonnen werden. Ein/eine Regisseur*in muss noch gefunden werden.

Mit „Stichtag“ gab es übrigens bereits 2010 einen Film mit Robert Downey Jr. und Zach Galifianakis in den Hauptrollen, den man getrost als Quasi-Remake bezeichnen kann.

John Candy starb 1994 während der Dreharbeiten zur Westernkomödie „Wagons East“. Auch diese weiteren Stars sind während laufender Dreharbeiten von uns gegangen:

„Ein Ticket für Zwei“: Ein Meisterwerk von John Hughes

John Hughes, Drehbuchautor und Regisseur des 1987er-Originals, hatte mit „Ein Ticket für Zwei“ seinen ersten Film inszeniert, in dem keine Teenies im Mittelpunkt standen. Der Filmemacher hatte sich zuvor innerhalb weniger Jahre einen Namen als Top-Regisseur für Teenie-Komödien wie „Das darf man nur als Erwachsener“ und „The Breakfast Club – Der Frühstücksclub“ gemacht. Mit „Ein Ticket für Zwei“ wollte er verhindern, in eine Schublade gesteckt zu werden. Die Idee dazu kam ihm während eines Fluges von New York nach Chicago, der nach Wichita, Kansas, umgeleitet wurde. Hughes kam dadurch erst fünf Tage später an – die Idee war geboren.

Von New York nach Chicago soll es auch für Werbefachmann Neal Page gehen. Dort wartet seine Familie auf ihn, um mit ihm gemeinsam Thanksgiving zu feiern. Doch der Flug muss aufgrund eines Schneesturms nach Wichita umgeleitet werden. Gemeinsam mit seiner Bekanntschaft Del Griffith, einem Vertreter für Duschvorhangringe, begibt er sich auf eine abenteuerliche wie frustrierende, aber letzten Endes lehrreiche Irrfahrt quer durch die USA.

Klar ist auch, dass es nicht leicht für die Verantwortlichen wird, dem Original das Wasser zu reichen: Hughes Film, der in der ersten Schnittfassung über drei Stunden lang gewesen sein soll, ist eine zeitlose, humorvolle und berührende Geschichte, die von ihren beiden Hauptdarstellern von der ersten bis zur letzten Sekunde getragen wird.

Kultfilme gibt es so einige. Könnt ihr diese hier anhand eines einzigen Bildes erraten?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.