Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Sommer im Elsass

Ein Sommer im Elsass

Ein Sommer im Elsass: Tanja Wedhorn und Jean-Yves Berteloot genießen gemeinsam die Lebensfreude im Elsass.

Filmhandlung und Hintergrund

Tanja Wedhorn und Jean-Yves Berteloot genießen gemeinsam die Lebensfreude im Elsass.

Jeanine Weiss hat von ihrer Mutter ein halbes Häuschen im malerischen Louiswiller im Elsass geerbt. Die andere Hälfte des Hauses und die dazugehörige Schusterwerkstatt gehören Jeanines Onkel Jean. Jeanine möchte ihre Hälfte möglichst schnell an ihren Onkel verkaufen und das Geld in das Schuhgeschäft stecken, das sie gemeinsam mit ihrem Freund in Berlin betreibt. Doch kaum im Elsass angekommen, hat Jeanine erst einmal eine Autopanne. Derart zwangsentschleunigt, erliegt die sonst so rationale und zielstrebige Geschäftsfrau dem Charme der malerischen Gegend und dem attraktiven Franzosen Marc, und hat es plötzlich überhaupt nicht mehr so eilig, ihre Pläne umzusetzen.

Darsteller und Crew

  • Tanja Wedhorn
    Tanja Wedhorn
  • Jean-Yves Berteloot
    Jean-Yves Berteloot
  • Rüdiger Vogler
    Rüdiger Vogler
  • Renate Krößner
    Renate Krößner
  • Stefan Murr
    Stefan Murr
  • Michael Keusch
    Michael Keusch
  • Sam Davis
    Sam Davis
  • Sabine Glöckner
    Sabine Glöckner
  • Gerhard Garbers
  • Caroline Dibbern
  • Ulrich Anschütz
  • Max Urlacher
  • Andreas Wellano
    Andreas Wellano
  • János Vecsernyés
  • Stephen Keusch

Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
5 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Ein Sommer im Elsass: Tanja Wedhorn und Jean-Yves Berteloot genießen gemeinsam die Lebensfreude im Elsass.

    Die Romanze aus der Liebesfilm-Reihe „Ein Sommer in…“ bietet das, was auch schon die Vorgänger-Filme aus der Reihe verlässlich lieferten: Eine harmlos-sommerliche Liebesgeschichte vor malerischer Kulisse, nett anzusehende Hauptdarsteller, vorhersehbare bis belanglose Dialoge und viele abgedroschene Klischees. Für manche birgt diese Art von Fernsehunterhaltung einen Wohlfühlfaktor, für andere ist sie schlicht zum Gähnen.
    Mehr anzeigen