Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Quantum Trost
  4. News
  5. Wird Damien Lewis der nächste James Bond?

Wird Damien Lewis der nächste James Bond?

Wird Damien Lewis der nächste James Bond?
Poster James Bond 007 Ein Quantum Trost

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

In diesem Falle schreiben nicht die Regisseure, Produzenten Filmexperten oder die Reporter die aktuellen James-Bond-News, es sind die Buchmacher aus der UK. Scheinbar aus dem Nichts heraus wird Damien Lewis, der Star der erfolgreichen TV-Serie Homeland, plötzlich als Nachfolger für Daniel Craig in der Rolle des Doppel-Null-Agenten James Bond gehandelt.

Laut "THR" stand Lewis ehemals relativ weit hinten auf der Liste der Verdächtigen und wurde lediglich mit 25:1 gehandelt, schnellte nun aber hoch und liegt jetzt hinter Idris Elba (Thor - The Dark Kingdom) auf Platz drei und wird inzwischen sogar mit 3:1 gehandelt. Es folgen auf den Plätzen: Tom Hardy (4:1), Henry Cavill (5:1) und Michael Fassbender (7:1). Lewis selbst hatte bereits 2013 Interesse an der Rolle signalisiert und gescherzt, dass das schottische Setting im Finale von Skyfall doch im Grunde den Weg für einen rothaarigen Bond geebnet hätte.

Grund für dieses leicht kuriose 007-Roulette ist der Umstand, dass nach Spectre (Bond 24), die Partnerschaft zwischen Sony und MGM, die mit Casino Royale begonnen hatte, ausläuft. Wie es heißt, wäre Sam Mendes, der sowohl bei Skyfall als auch bei Spectre das Regiezepter in Händen hielt, gerne für die Inszenierung von Bond 25 zurückgekehrt, und auch Craig schien nicht abgeneigt, im Auftrag ihrer Majestät noch einmal trockene Martinis zu schlürfen; mit dem Ende der Kooperation zwischen den beiden Studios, sind die Rechte an dem lukrativen Franchise nun aber wieder frei verhandelbar, was sicherlich zu einem ordentlichen Wettbieten bei allen interessierten Parteien führen wird. Vielleicht ist das Lewis Chance, um Craigs Nachfolger zu werden. Noch ist allerdings nichts entschieden und nur weil die Rechte jetzt neu vergeben werden, bedeutet das noch lange nicht, das Craig aus dem Rennen ist. In Sprectre, der am 6. November in den deutschen Kinos anläuft, gibt er uns auf jeden Fall noch einmal den Agenten mit der Lizenz zum Töten.