Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Mörder geht vorbei

Ein Mörder geht vorbei

Filmhandlung und Hintergrund

Französischer Polizeithriller, spannend, aber ein wenig überfrachtet mit Psychologismen und Sexualsymbolik. Mit Jean-Louis Trintignant und Richard Berry optimal besetzt. Langfristig gute Umsatzerwartung.

Jacques ist von Pauline fasziniert, der psychopathische Mädchenmörder ist schon einmal in ihre Wohnung eingedrungen, hat sie gezwungen, sich auszuziehen, ihr aber nichts getan. Polizeiinspektor Ravic läßt zu Paulines Schutz fortan das Haus bewachen, während Jacques anderweitig Mädels tötet. Ravic ist ebenfalls von Pauline angetan, kanalisiert aber, wie gewohnt, Sexualität und Frustration in seine Arbeit. Als Jacques in Paulines Appartment zurückkehrt, wird er von Ravic getötet.

Jean-Louis Trintignant jagt als Inspektor einen Sexkiller. Mit Sexualysymbolik und Psychologismen etwas überladener aber durchaus spannender und hervorragend besetzter Thriller.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Französischer Polizeithriller, spannend, aber ein wenig überfrachtet mit Psychologismen und Sexualsymbolik. Mit Jean-Louis Trintignant und Richard Berry optimal besetzt. Langfristig gute Umsatzerwartung.
    Mehr anzeigen