Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ein Kind wartet

Ein Kind wartet

Kinostart: 12.05.1976

Filmhandlung und Hintergrund

Fast dokumentarisches Drama aus dem Jahr 1963 um die Bemühungen einer Lehrerin um geistig behinderte Kinder in einer Anstalt.

Jean Hansen tritt eine Stelle als Lehrerin in einer Anstalt für geistig zurückgebliebene Kinder an. Vor allem der Fall des 12-jährigen Reuben wächst ihr ans Herz, ein verschlossener Junge, dessen Eltern noch nicht ein einziges Mal für einen Besuch vorbei gekommen sind. Doch ihre Vorgesetzten unterstützen Jeans Interesse an Reuben nicht.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Kind wartet: Fast dokumentarisches Drama aus dem Jahr 1963 um die Bemühungen einer Lehrerin um geistig behinderte Kinder in einer Anstalt.

    Ein sehr guter, fast dokumentarischer und trotz mancher Sentimentalitäten fesselnder Schwarz-Weiß-Film, der sich nicht vor grimmigen und deprimierenden Plotverläufen scheut und mehr Fragen als Antworten anbietet. Welche Rolle spielen geistig Behinderte in der Gesellschaft? Wie viel Aufwand sollte in ihre Ausbildung gesteckt werden? Sollten sie bei ihren Eltern aufwachsen? „Ein Kind wartet“ liefert viele Denkanstöße, und dies zu einer Zeit, 1963, in der das Publikum erstmals mit derartigen Themen konfrontiert wurde.
    Mehr anzeigen