Ein Fall für zwei: Mord im Museum

Filmhandlung und Hintergrund

Als der vorbestrafte Oliver wegen Totschlags angeklagt wird, hofft er auf Dr. Lessing und Matula.

Anwalt Dr. Lessing übernimmt zum wiederholten Mal das Mandat des schon häufig straffällig gewordenen Oliver. Die ihm diesmal vorgeworfene Tat ist alles andere als ein Pappenstiel: Er soll bei einem gemeinsam mit seiner Clique unternommenen nächtlichen Einbruch ins berühmte Frankfurter Senckenbergmuseum den Forschungsassistenten Jürgen getötet haben. Detektiv Matula, Dr. Lessings Partner, startet nun eine Ermittlung rund um die Kultureinrichtung, in der sich der gewaltsame Todesfall ereignet hat.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Mord im Museum: Als der vorbestrafte Oliver wegen Totschlags angeklagt wird, hofft er auf Dr. Lessing und Matula.

    Uli Möller - ein „alter Hase“ in Sachen „Ein Fall für zwei“ - inszenierte die Folge der ZDF-Krimi-Serie um das unkonventionelle Gespann Detektiv Matula/Anwalt Dr. Lessing 2007. Die zugehörige Story, die sich wieder einmal einem Frankfurter Wahrzeichen widmet, wurde von den in der TV-Reihe ebenfalls erfahrenen Drehbuch-Autoren Christin Kelling und Wolfgang Büld verfasst. Neben Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus in den Hauptrollen ist in dieser Episode unter anderem Ulrich Gebauer zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Mord im Museum