Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Voss verteidigt einen Kirchenmann, der seinen Vater erschossen haben soll, und lässt Matula ermitteln.

Bernd, der sich zu einer kirchlichen Laufbahn entschlossen hat, sieht sich mit der Anklage des Mordes an seinem Vater konfrontiert. Der gut situierte ältere Herr war von seinem Sohn häufiger gedrängt worden, größere Summen zum Wohle der Pfarreijugend springen zu lassen. Vor allem durch eine Zeugenaussage vom Tatabend rückt Bernd in den Fokus der Ermittlungen. Rechtsanwalt Dr. Voss und Detektiv Matula versuchen, die Unschuld des Geistlichen zu beweisen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Gott ist mein Zeuge: Dr. Voss verteidigt einen Kirchenmann, der seinen Vater erschossen haben soll, und lässt Matula ermitteln.

    2000 drehte der „Ein Fall für zwei“-erfahrene Regisseur Rolf Liccini diese Episode der ZDF-Krimi-Serie um Detektiv Matula und Anwalt Dr. Voss, für die Hartmann Schmigel das Skript schrieb. Zu den Darstellern zählen diesmal Ulrich Matschoss und Christian Pätzold. Die Hauptrollen bekleiden gewohntermaßen Claus Theo Gärtner und Mathias Herrmann.

Kommentare