Ein Fall für zwei: Ewige Freundschaft

Filmhandlung und Hintergrund

Rechtsanwalt Dr. Lessing und Detektiv Matula untersuchen den Totschlag an einem Internatsschüler.

Von Kleist kontaktiert Anwalt Dr. Lessing, um seinen Sohn zu vertreten, der unter Mordverdacht steht. Der ein gehobenes Internat besuchende Junior hat angeblich seinen Schulkameraden Tim umgebracht. Dem gab er offenbar die Schuld an einer weiteren Katastrophe: Sabine, Spross vom Internatsleiter, stürzte sich nach der Einnahme illegaler Substanzen eine Mauer hinab. Die Ermittlung von Lessings Partner, Detektiv Matula, fördert nun so manch Überraschendes zutage.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Ewige Freundschaft: Rechtsanwalt Dr. Lessing und Detektiv Matula untersuchen den Totschlag an einem Internatsschüler.

    Michael Kreindl drehte diesen Teil der ZDF-Krimi-Reihe um das Frankfurter Team Detektiv Matula/Anwalt Dr. Lessing 2006. Der mit „Ein Fall für zwei“ vertraute Regisseur griff dabei auf ein Skript des ebenfalls in der Serie erfahrenen Reinhard Donga zurück. Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus geben wie gewohnt die Protagonisten. Daneben wirkt hier zum wiederholten Mal Max Tidof in einer Episodenrolle mit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Ewige Freundschaft