Ein Fall für zwei: Erben und Sterben (2 Teile)

  

Filmhandlung und Hintergrund

Dr. Renz' Mandantin Trixie Keppler wird verdächtigt, ihren Vater umgebracht zu haben. Er und Matula merken schnell, dass sie Trixie vor ihren beiden zwielichtigen Brüdern schützen müssen, die sie um eine Erbschaft bringen wollen.

Die attraktive Trixie wird nach einem Aufenthalt bei ihrem gut situierten Onkel in Südamerika von ihm als Erbin eingesetzt. Während sie nun wieder in Deutschland weilt, kommt der Onkel gewaltsam zu Tode. Durch einen Kontakt Trixies zu Rechtsanwalt Dr. Renz lernt sie dessen Freund Matula kennen. Der bekommt in seiner Aufgabe als Privatdetektiv alle Hände voll zu tun, die frisch gebackene Erbin vor ihrer ebenso geldgierigen wie kriminellen Verwandtschaft zu schützen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Erben und Sterben (2 Teile): Dr. Renz' Mandantin Trixie Keppler wird verdächtigt, ihren Vater umgebracht zu haben. Er und Matula merken schnell, dass sie Trixie vor ihren beiden zwielichtigen Brüdern schützen müssen, die sie um eine Erbschaft bringen wollen.

    Unter Regisseur Bernd Fischerauer (Fernseh-Serie „Regina auf den Stufen“) entstand die zweiteilige Folge der deutschen TV-Reihe 1985 fürs ZDF. Das Skript schrieb Karl Heinz Willschrei. Seit 1981 spielten Claus Theo Gärtner als Matula und Günter Strack als Renz das kongeniale Duo, das in Spitzenzeiten bis zu 18 Millionen Zuschauer bei der Lösung ihrer Fälle sehen wollten. Weibliche Hauptdarstellerin ist Brigitte Karner, darüber hinaus sind unter anderem Heiner Lauterbach und Gunnar Möller zu sehen. Mit Margot Hielscher und Mady Rahl treten zudem zwei große Damen des alten deutschen Films auf.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Erben und Sterben (2 Teile)