Ein Fall für zwei: Doppeltes Spiel

Filmhandlung und Hintergrund

Matula und Dr. Lessing versuchen einen mutmaßlich zum Mörder gewordenen Pferdeliebhaber zu entlasten.

Pferdehof-Inhaber Gregor kommt unter dem Verdacht, den bei ihm tätigen Reitlehrer Mario ermordet zu haben, in polizeilichen Gewahrsam. Die Indizien sprechen gegen ihn: Nicht nur die Tatwaffe, eine Schrotflinte, ist sein Eigentum, er selbst hatte seinem Untergebenen offenbar auch ein Techtelmechtel mit seiner Gattin Britta unterstellt. Unmittelbar vor der Tat war es deswegen zudem zu einer Auseinandersetzung zwischen Gregor und Mario gekommen. Anwalt Dr. Lessing beauftragt Detektiv Matula zu recherchieren.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Doppeltes Spiel: Matula und Dr. Lessing versuchen einen mutmaßlich zum Mörder gewordenen Pferdeliebhaber zu entlasten.

    Ulrich Zrenner (TV-Serie „Edel & Starck“) drehte die Folge der ZDF-Krimi-Serie um das unkonventionelle Duo Detektiv Matula/Anwalt Dr. Lessing 2004. Die Story mit der kreativen Idee, das Mordopfer einen ehemaligen DDR-Reitsport-Champion sein zu lassen, steuerten die Skript-Autoren Johannes Dräxler und Remy Eyssen bei - zwei „alte Hasen“ in Sachen „Ein Fall für zwei“. Neben Claus Theo Gärtner und Paul Frielinghaus in den Hauptrollen ist in dieser Episode unter anderem Christian Pätzold zu sehen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Doppeltes Spiel