Ein Fall für zwei: Der Mann, der zweimal stirbt

  1. Ø 0
   2002
Ein Fall für zwei: Der Mann, der zweimal stirbt Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Fall für zwei: Der Mann, der zweimal stirbt: Eine "glücklich verwitwete" Frau begegnet an einer Ampel unerwartet ihrem seit zwei Jahren für tot erklärten Mann - als er kurz darauf wirklich stirbt, steht sie unter Mordverdacht...

Carla wendet sich mit einer ungeheuerlich klingenden Behauptung an ihren Rechtsanwalt, Dr. Lessing. Sie will ihren vor zwei Jahren für tot erklärten Ehemann, Klaus, mitten im Straßenverkehr erblickt haben. Trotz einiger Skepsis setzt Dr. Lessing seinen Kumpel und Partner, Detektiv Matula, darauf an, Carlas mutmaßlich noch lebenden Mann aufzuspüren. Nur wenig später stößt man auf eine frische Leiche – tatsächlich die von Klaus. Nun aber gerät Carla in den Verdacht, ihren Mann umgebracht zu haben.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Regisseur Michael Kreindl drehte 2002 die Folge der in Frankfurt spielenden ZDF-Krimi-Reihe, für die er bereits öfter aktiv war. Das Skript zu dieser Story schrieb Reinhard Donga – ebenfalls erfahren bezüglich „Ein Fall für zwei“. Anwalt Dr. Lessing und Detektiv Matula, dargestellt von Paul Frielinghaus und Claus Theo Gärtner, sind die Hauptdarsteller in diesem spannenden Fall. Weitere Rollen spielen diesmal unter anderem Doreen Jacobi, Olga Kolb und Thomas Balou Martin.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Der Mann, der zweimal stirbt