Ein Fall für zwei: Code Mira

Filmhandlung und Hintergrund

Anwalt Dr. Lessing und Detektiv Matula agieren in einem verzwickten Fall um den gewaltsamen Tod eines Hackers.

Anwalt Dr. Lessing übernimmt das Mandat von Frank Betzner, der seinen Kumpel Manfred erschossen haben soll, weil er ihm ein Verhältnis mit seiner Geliebten unterstellte. Doch Detektiv Matula stößt auf Hinweise, dass das Verbrechen aus einem ganz anderen Grund begangen worden sein könnte. Computerspezialist Manfred betätigte sich nämlich als Hacker und war dabei kurz vor der Tat an einige gefährliche Informationen herangekommen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein Fall für zwei: Code Mira: Anwalt Dr. Lessing und Detektiv Matula agieren in einem verzwickten Fall um den gewaltsamen Tod eines Hackers.

    Der dem „Ein Fall für zwei“-Publikum bereits vertraute Regisseur Dieter Laske drehte die Folge der ZDF-Krimi-Reihe um das Frankfurter Gespann Anwalt Dr. Lessing/Detektiv Matula 2001. Das Skript zur Story, die die Hacker-Thematik aufgreift, wurde von Elmar Schäfer verfasst. Die Hauptrollen bekleiden Paul Frielinghaus und Claus Theo Gärtner, unterstützt von Renate Kohn als Sekretärin Helga. Daneben wirken in der Episode unter anderem Ilona Grübel und Katharina Wackernagel mit.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Ein Fall für zwei: Code Mira