Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Eien no hito

Eien no hito

Filmhandlung und Hintergrund

Die Ehe als Hölle: Japanisches Drama, das über drei Jahrzehnte den unsterblichen gegenseitigen Hass eines Ehepaars schildert.

In den frühen 1930er Jahren kehrt Heibei, Sohn eines Großgrundbesitzers, aus dem Krieg nach Japan zurück. Er wirft ein Auge auf Sadako, die Tochter eines Pächters, und behauptet, ihr Verlobter Takashi sei im Krieg gefallen. Als Sadako immer noch nicht willig ist, vergewaltigt er sie und zwingt sie, ihn zu heiraten. Takashi kommt unversehrt, aber zu spät nach Hause zurück und verspricht Sadako, gemeinsam mit ihr zu fliehen. Doch Sadako hofft vergeblich - statt dessen stehen ihr lange Jahre an der Seite des verhassten Heibei bevor.

Darsteller und Crew

  • Hideko Takamine
  • Keiji Sada
  • Tatsuya Nakadai
  • Nobuko Otowa
  • Akira Ishihama
  • Yukiko Fuji
  • Kiyoshi Nonomura
  • Yoshi Kato
  • Keisuke Kinoshita
  • Sennosuke Tsukimori

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Eien no hito: Die Ehe als Hölle: Japanisches Drama, das über drei Jahrzehnte den unsterblichen gegenseitigen Hass eines Ehepaars schildert.

    Unerbittliches japanisches Drama, das über knappe 30 Jahre und in fünf Kapiteln das Leben eines sich gegenseitig hassenden Ehepaars präsentiert. Regisseur Keisuke Kinoshita, der mit der Tragikomödie „Carmen kehrt heim“ bewiesen hatte, dass er durchaus auch Sinn für Humor hat, gibt sich hier keine Blöße und verzichtet auf jeglichen Anflug heiterer Auflockerung - abgesehen vom ironisch gemeinten Titel. Das durch die Macht des Grundbesitzers bezwungene Mädchen wird verkörpert von „Carmen“-Darstellerin Hideko Takamine.
    Mehr anzeigen