Filmhandlung und Hintergrund

Derb-drastischer Bauernschwank nach dem populären Bühnenstück von Julius Pohl.

Die neue Kellnerin im Dorfwirtshaus hat es allen Männern angetan. Deshalb ist sie der örtlichen Klatschtante, die sich als Hüterin der Moral aufspielt, ein Dorn im Auge. Also hetzt sie die Frauen gegen ihre Ehemänner auf und bringt sie dazu, in den Ehestreik zu treten. Die Männer lassen dennoch nicht von ihren Gasthausbesuchen ab, zu sehr hat es ihnen die fesche Bedienung angetan. Das missfällt aber dem Wirt, der sich in seine Angestellte verguckt hat und sehr eifersüchtig ist. In seiner Wut kündigt er der von Allen umgarnten Frau…

Darsteller und Crew

  • Erich Auer
    Erich Auer
  • Lore Frisch
    Lore Frisch
  • Wastl Witt
    Wastl Witt
  • Elise Aulinger
    Elise Aulinger
  • Georg Bauer
    Georg Bauer
  • Joe Stöckel
    Joe Stöckel
  • Peter Ostermayr
    Peter Ostermayr
  • Franz Koch
    Franz Koch
  • Adolph Schlyßleder
    Adolph Schlyßleder
  • Giuseppe Becce
    Giuseppe Becce

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ehestreik: Derb-drastischer Bauernschwank nach dem populären Bühnenstück von Julius Pohl.

    Nach dem gleichnamigen Bühnenstück von Julius Pohl verfilmte „Parade-Bayer“ Joe Stöckel diesen populären Bauernschwank, den 1935 Georg Jacoby erstmals für die Leinwand adaptierte. Im Gegensatz zum Vorläufer fällt diese Variante aber wesentlich grobschlächtiger aus, besonders in punkto drastischer Situationskomik wird nicht gespart. Die Musik stammt vom vielseitigen Giuseppe Becce (1877 - 1973), einem der bedeutendsten Komponisten des deutschen Kinos, der unter anderem auch für Fritz Lang und Ernst Lubitsch tätig war.

Kommentare