Ehemänner-Report

  1. Ø 0
   1971
Ehemänner-Report Poster
Alle Bilder und Videos zu Ehemänner-Report

Filmhandlung und Hintergrund

Ehemänner-Report: Softsexfilm mit Ingrid Steeger und Elisabeth Volkmann.

Anhand angeblich recherchierter statistischer Erhebungen und Befragungen unter Straßenpassanten geht der Film der Frage nach, warum der deutsche Mann fremdgeht, ob die Ehefrauen ähnliche Neigungen an den Tag legen und warum manche Gatten müde ins traute Heim wanken, während andere zur Freude der Gattin gut drauf sind. Das streng (un)soziologische Ergebnis der mit zahlreichen Episoden illustrierten Pseudo-Analyse: Alle wollen immer. Manche wollen immer mehr. Andere wollen gar nix.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Parallel zur „Hausfrauen-Report“-Serie produzierte die Münchner Firma TV 13 weitere Softsexilme unter dem Stempel der „Report“-Logos. Dieser weist mit dem österreichischen Playboy-Model Sybil Danning (als Sybille) sowie den späteren „Klimbim“-TV-Stars Ingrid Steeger (als Edeltraud) und Elisabeth Volkmann (als Frau Berndorf) drei prominente Namen in ihrer Frühkarriere auf. Der Alternativtitel „Seitensprung-Report“ (der den Inhalt besser wiedergibt) wurde wegen möglicher FSK-Einwände wieder aufgegeben.

News und Stories

Kommentare