Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Egy erkölcsös éjszaka

Egy erkölcsös éjszaka


Egy erkölcsös éjszaka: Sympathisch menschliche Komödie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Ausstattung ist detailgetreu, die darstellerischen Leistungen sind vorzüglich, der Erzählstil ist heiter, aber getragen. Beim breiten Videopublikum hat der Film wenig Chancen, fürs Familienpublikum ist er eine Bereichertung. Mit etwas Engagement mittlere Umsatzerwartung.

Filmhandlung und Hintergrund

Sympathisch menschliche Komödie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Ausstattung ist detailgetreu, die darstellerischen Leistungen sind vorzüglich, der Erzählstil ist heiter, aber getragen. Beim breiten Videopublikum hat der Film wenig Chancen, fürs Familienpublikum ist er eine Bereichertung. Mit etwas Engagement mittlere Umsatzerwartung.

In einem ungarischen Städtchen um die Jahrhundertwende quartiert sich ein Student zwecks Kostenersparnis in einem leerstehenden Zimmer des örtlichen Bordells ein. Als seine alte Mutter überraschend zu Besuch kommt, gaukeln ihr die leichten Mädchen eine Nacht lang vor, es handle sich um ein züchtiges Damenpensionat. Am Morgen reist die Mutter zufrieden wieder ab und weiß ihren Sohn in guter Gesellschaft.

Student quartiert sich in einem leerstehenden Zimmer des örtlichen Bordells ein. Als die Mutter zu Besuch kommt… Sympathische Komödie mit vorzüglichen darstellerischen Leistungen.

Darsteller und Crew

  • Irén Psota
  • Margit Makay
  • György Cserhalmi
  • Györgyi Tarján
  • Carla Romanelli
  • Károly Makk
  • István Örkény
  • Péter Bacsó
  • János Tóth

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Sympathisch menschliche Komödie mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Ausstattung ist detailgetreu, die darstellerischen Leistungen sind vorzüglich, der Erzählstil ist heiter, aber getragen. Beim breiten Videopublikum hat der Film wenig Chancen, fürs Familienpublikum ist er eine Bereichertung. Mit etwas Engagement mittlere Umsatzerwartung.
    Mehr anzeigen