Effi Briest Poster

Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2009 stehen fest

Ehemalige BEM-Accounts  

Die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2009 wurden heute, 13. März 2009 bekanntgegeben. Die Jury der Deutschen Filmakademie wählte aus insgesamt 90 eingereichten Filmen ihre Favoriten für die renommierteste und höchst dotierte Auszeichnung – die Lola – des deutschen Films. Als Favorit wird “John Rabe” mit sieben Nominierungen gehandelt, dicht gefolgt von “Der Baader Meinhof Komplex” und “Chiko” . Die feierliche Preisvergabe der Lolas findet am 24. April 2009 in Berlin statt. Im Vorfeld der Verleihung findet das LOLA Festival 2009 mit den besten Filmen des Kinojahres 2008/2009 statt. In 18 deutschen Städten präsentiert das Festival vom 16. bis 22. April 2009 alle nominierten Filme in den Kategorien Bester Spielfilm, Bester Dokumentarfilm und Bester Kinder- und Jugendfilm, noch mal auf der großen Leinwand. Neu in diesem Jahr: Das LOLA Mobil! Filmschaffende und Mitglieder der Deutschen Filmakademie fahren mit dem LOLA Mobil durch die Republik in die einzelnen LOLA Kinos und präsentieren persönlich die ausgewählten Festival-Filme. Weitere Informationen unter www.lola-festival09.de

Die Nominierungen für den 59. Deutschen Filmpreis 2009:

Bester Film

- “Der Baader Meinhof Komplex”

- “Chiko”

- “Im Winter ein Jahr”

- “Jerichow”

- “John Rabe”

- “Wolke 9″

Bester Dokumentarfilm

- “Lenin kam nur bis Lüdenscheid”

- “NoBody´s Perfect”

Bester Kinder- und Jugendfilm

- “Hexe Lilli: Der Drache und das magische Buch”

- “Was am Ende zählt”

Bestes Drehbuch

- Christian Schwochow, Heide Schwochow für “Novemberkind”

- Johanna Stuttmann für “Nacht vor Augen”

- Özgür Yildirim für “Chiko”

Beste Regie

- Andreas Dresen für “Wolke 9″

- Uli Edel für “Der Baader Meinhof Komplex”

- Florian Gallenberger für “John Rabe”

- Christian Petzold für “Jerichow”

Beste Hauptdarstellerin

- Anna Maria Mühe in “Novemberkind”

- Ursula Werner in “Wolke 9″

- Johanna Wokalek in “Der Baader Meinhof Komplex”

Bester Hauptdarsteller

- Josef Bierbichler in “Im Winter ein Jahr”

- Denis Moschitto in “Chiko”

- Ulrich Tukur in “John Rabe”

Beste Nebendarstellerin

- Irm Hermann in “Anonyma – Eine Frau in Berlin”

- Susanne Lothar in “Fleisch ist mein Gemüse”

- Sophie Rois in “Der Architekt”

Beste Nebendarsteller

- Steve Buscemi in “John Rabe”

- Andreas Schmidt in “Fleisch ist mein Gemüse”

- Rüdiger Vogler in “Effi Briest”

Beste Kamera

- Kolja Brandt für “Nordwand”

- Jürgen Jürges für “John Rabe”

- Wedigo von Schultzendorff für “Lulu & Jimi”

Bester Schnitt

- Anne Fabini für “Berlin Calling”

- Peter Przygodda, Mirko Scheel, Oli Weiss für “Palermo Shooting”

- Patricia Rommel für “Im Winter ein Jahr”

- Sebastian Thümler für “Chiko”

Bestes Szenenbild

- Christian M. Goldbeck für “Krabat”

- Tu Ju Hua für “John Rabe”

- Udo Kramer für “Nordwand”

Bestes Kostümbild

- Lucie Bates für “Effi Briest”

- Lisy Christl für “John Rabe”

- Birgit Missal für “Der Baader Meinhof Komplex”

Beste Filmmusik

- Element of Crime für “Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe”

- Annette Focks für “Krabat”

- Niki Reiser für “Im Winter ein Jahr”

Beste Tongestaltung

- Manfred Banach, Tschangis Chahrokh, Dirk Jacob, Carsten Richter für “Krabat”

- Manfred Banach, Christian Conrad, Martin Steyer für “Anonyma – Eine Frau in Berlin”

- Tschangis Chahrokh, Heinz Ebner, Guido Zettier für “Nordwand”

Hat dir "Nominierungen zum Deutschen Filmpreis 2009 stehen fest" von Ehemalige BEM-Accounts gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.